09.05.2017 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Vollversammlung der Bayerischen Integrations- und Ausländerbeiräte: Hilfsbereitschaft erhalten

"Integration - Stadt, Land, Kreis" ist das Thema der Tagung zur Vollversammlung der Bayerischen Integrations- und Ausländerbeiräte (Agaby). Auch vier Weidener sind dabei. Es geht um Hilfsbereitschaft, Rassismus und Soziale Medien.

Sema Tasali-Stoll,Veit Wagner und Samira Aghadadaschova waren für den Weidener Integrationsbeirat bei der diesjährigen Jahrestagung der AGABY in Erlangen. Bild:exb
von Externer BeitragProfil

Als Vertreter des Weidener Integrationsbeirates fuhren Sema Tasali-Stoll als Delegierte, Integrationsbeauftragter Thomas Hentschel, Samira Aghadadashova als Beirätin und Veit Wagner als Vorsitzender des Integrationsbeirates ins Erlanger Rathaus. Mit auf dem Podium war neben Landtagsabgeordneten und Bürgermeistern auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann.

Thema war unter anderem die immer noch große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung, die es zu erhalten gelte. Andererseits werden auch die zunehmenden populistischen und rassistischen Töne und Einstellungen registriert. Speziell der ländliche Raum und die Integrationsprobleme dort standen im Fokus. Weitere Schwerpunkte der nachmittäglichen Workshops waren "Fit werden gegen Rassismus und Nationalismus", "Chancen für den Arbeitsmarkt-Einstieg", "Social media für die Integrationsarbeit" und "Sprache als Schlüssel für die Integration". Die Agaby umfasst aktuell 29 Beiräte. Sie ist Mitglied der Enquete-Kommission "Integration" sowie im Bayerischen Medien- und Rundfunkrat.

Gegen Abschiebung

Die Weidener konnten zahlreiche Anregungen aufnehmen. Zudem unterstützen sie einige zentrale Resolutionen der Delegierten: Dazu gehört, dass Schutzsuchende nicht nach Afghanistan und in andere unsichere Herkunftsländer abgeschoben werden. Die Delegierten fordern von der Bayerischen Staatsregierung Maßnahmen für eine gerechte Arbeitsmarktintegration eingewanderter und geflüchteter Menschen. Auch rufen die Delegierten alle demokratischen Parteien dazu auf, keinen Wahlkampf auf dem Rücken dieser Menschen zu machen.

Die Agaby fordert das kommunale Wahlrecht für Drittstaatenangehörige. Auch eine Selbstverpflichtungserklärung wurde abgesegnet: "Wir dulden keinen Rassismus und keine Diskriminierung - erst recht nicht in den eigenen Reihen."

Weltbürgerfest im Oktober

Befragt nach den weiteren Aktivitäten in Weiden verwiesen die Beiräte auf die Vorbereitungen zu einem Weltbürgerfest, das im Oktober stattfinden soll. Ein neuer mehrsprachiger Flyer des Integrationsbeirates soll verteilt werden, auch will man die Neubürgerlotsen in einem Flugblatt vorstellen. Gast wird Cooper Thompson mit einem Vortrag zu Thema "Deutsche Sprache, meine Sprache?" sein. Thompson war auch in Erlangen dabei.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.