27.01.2004 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Von Rausch "überfallen"

von Jutta Porsche Kontakt Profil

Die Kassiererin einer Tankstelle in der Vohenstraußer Straße staunte nicht schlecht, als am Samstag gegen 1.30 Uhr mehrere Polizeistreifen auftauchten. Wie die Nachforschungen ergaben, hatte ein 32-jähriger arbeitsloser Mann aus Georgenberg, der erheblich betrunken war, die Ordnungshüter zu Hilfe gerufen. Er hatte per Handy in der Einsatzzentrale der Polizeidirektion einen angeblichen Überfall auf die Tankstelle gemeldet.

Die Beamten gingen natürlich zunächst von einem Ernstfall aus und rückten mit mehreren Mann an. Weder die Kassiererin noch zwei Gäste in einem Nebenraum wussten von einem Überfall. Der dritte Gast, der am Tresen stand, erwies sich schließlich als der Anrufer. Die Überprüfung seines Mobiltelefons ergab, dass mit diesem der Notruf abgesetzt worden war.

Der Arbeitslose durfte anschließend seinen - laut Polizeibericht - "gewaltigen Rausch" in einer Arrestzelle ausschlafen. Auf ihn kommt außerdem eine Strafanzeige wegen Missbrauchs von Notrufen zu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.