11.03.2004 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Mit Pauschalarrangements neue Wege beschritten - Tourist-Information als Reisebüro: Wachtmeister mögen's "bierig-urig"

"Bierig-urig" - so wollen Angestellte einer Haftanstalt in Sachsen bei ihrem Betriebsausflug die Max-Reger-Stadt erleben. "Bierig-urig" - das zieht auch einen Busunternehmer aus dem Allgäu an, der demnächst mit einer Reisegruppe Weiden ansteuert. "Weiden bierig-urig. Das ist eindeutig der Renner unter den Gruppen-Pauschalangeboten", sagt Abteilungsleiterin Yvonne Kopf.

von Jutta Porsche Kontakt Profil

Mit dem Angebot, dass Reisende direkt über die Tourist-Information der Stadt die unterschiedlichsten Arrangements buchen können, hat die 27-Jährige völlig neue Wege beschritten. "Die umliegenden Landkreise machen das nicht", erklärt die Abteilungsleiterin, die seit Januar 2002 im Amt ist. "Nur die Stadt Amberg überlegt derzeit, ob sie hier ebenfalls umstellt."

Kundenfreundlicher

Die Vorteile für den Kunden - egal, ob Busunternehmer oder Einzelreisender - liegen auf der Hand. "Sie brauchen nicht alle Hotels oder Pensionen anzurufen, bis sie das passende Zimmer finden. Sie nennen uns einfach die Preisvorstellung und ob sie in Weiden wohnen wollen oder im Umland. Wir stellen ihnen dann ein entsprechendes Angebot zusammen." Wie im richtigen Reisebüro eben. "Das ist einfach kundenfreundlicher."

Und es kommt ganz offensichtlich an. Das zeigen die zuletzt 2003 deutlich gestiegenen Gäste- und Übernachtungszahlen (der NT berichtete). Die Tourist-Information der Stadt erhält für die Buchungen übrigens zehn Prozent Provision. "Aber die Übernachtung wird für den Kunden dadurch nicht teurer", betont Yvonne Kopf.

Was verbirgt sich nun eigentlich hinter dem Versprechen "Weiden bierig-urig", das so viele Gäste lockt? Ganz einfach: Ein dreitägiges Pauschalarrangement, bei dem die Kunden unter drei verschiedenen Hotels als Übernachtungsmöglichkeit auswählen können.

Das Programm sieht neben dem Begrüßungsschluck, Frühstücksbüfett und einer Führung durch die historische Weidener Altstadt einen Abend vor, der voll dem Gerstensaft gewidmet ist: Weißwurstessen mit Bierprobe, Brauereiführung und Erwerb des Bierdiploms in der Gaststätte "Bräu-Wirt" verlocken viele zu einer Reise in die Oberpfalz. "Wie das Bierbrauen funktioniert, erklären entweder der Braumeister vom Bräu-Wirt oder Lothar Heigl", erzählt Yvonne Kopf.

Gerne gebucht wird nach ihren Angaben auch das Pauschalarrangement "Schlemmen und Schlafen in historischen Gebäuden", das Lothar Heigl, Vorsitzender des Hotel- und Gaststättenverbandes, in seinem "Klassik Hotel am Tor" anbietet. "Die Mahlzeiten werden im Bürgermeisterhaus, Weizenbrauhaus oder Ratskeller eingenommen, in historischen Gebäuden."

Cuba Libre und Salsa

Während dieses Thema meist Gäste "vom Mittelalter aufwärts" reizt, lockt Markus Linsmeier unter dem Motto "Karibisches Flair in der Oberpfalz" vorwiegend jüngere Pärchen ins "Hotel Post", verrät Yvonne Kopf. Der frühere Schiffskoch, der sich u.a. mit brasilianischen Spezialitäten bestens auskennt, bietet nicht nur ein exotisches Abendmenü - samt Cuba Libre oder Mojito. Zu dem Drei-Tage-Arrangement gehört sogar eine karibische Nacht mit Schnupper-Tanzkurs für Salsa und Merengue - liegt also voll im Trend.

Einkaufen bei Witt

"Rund 20 Gruppen nutzten vergangenes Jahr diese Pauschalangebote", bilanziert die 27-Jährige. Das Versandhaus Witt erwies sich als noch stärkerer Magnet. "Witt Weiden kennt jeder", so die Erfahrung der Fachfrau auf den verschiedenen Reisemessen. 102 Busgruppen besuchten die Otto-Tochter im vergangenen Jahr und lernten damit zugleich Weiden kennen.

Mit weiteren Messeständen und farbig gestalteten Großanzeigen möchte die 27-Jährige noch mehr Reisende in die Stadt locken. Doch sie kann nur einen Bruchteil der Fachmessen besuchen. "Mit eineinhalb Kräften und einem Praktikanten ist nicht mehr drin", verweist sie auf die dünne Personaldecke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.