06.03.2004 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Gemeinsam heißt es: "Ran an den Speck" - Normalgewicht ist Basis der Gesundheit - BayernLight ...: Mit Spaß die Pfunde purzeln lassen

von Jutta Porsche Kontakt Profil

Sie werden bald den Gürtel enger schnallen. Keine Bange, nicht um Geld zu sparen, sondern Kalorien oder besser gesagt, weil sie ihr Fett weg haben. Gut 300 Frauen und Männer jedenfalls wollen "Ran an den Speck" und haben bei der Auftaktveranstaltung von BayernLight den ersten Motivationsschub erhalten. Spaß und Bewegung gab es an diesem Abend satt. Und für die richtige Ernährung war im Vorfeld ebenfalls gesorgt.

Carmen Bock (Paracelsus-Apotheke), Gabi Knote (Sonnen-Apotheke) und Andreas Biebl (Mohren-Apotheke) halten bei der zweiten Gesundheitsaktion in Weiden die Fäden in der Hand. Als Schlüssel zum Erfolg nannten sie bewusste Ernährung, gezielte Bewegung und die macht in der Gruppe noch einmal so viel Spaß. Den Beweis dafür lieferten die Partnerfirmen und -vereine ab. Oder besser gesagt, deren "Show-Truppen", die zu heißen Rhythmen ihre Rezepte zum Thema Abnehmen servierten. Und da war wirklich für jeden etwas dabei: Ob Step-Dance oder Boogie (Tanzschule Höllriegl), schweißtreibendes Straffungstraining mit Gewichten (Fit & Fun) oder - auf die sanfte Tour - mit Körperwickeln und einer Rückenmassage mit heißen Steinen (Wellness-Studio Prana). Erlaubt ist, was gefällt. Denn: Bewegung muss Spaß machen, um langfristig Erfolg zu erzielen.

Höher am Fitness-Board

Beim Reebok-Core (Vitalis) musste sogar Bürgermeister Lothar Höher mit auf das neuartige, schwingende Fitness-Board. Er hatte eingangs, stellvertretend für den verhinderten Schirmherrn OB Hans Schröpf, die "lieben Brüder und Schwestern im gemeinsamen Streben" begrüßt. Gemeinsam mit Vorstandsmitgliedern des 1. EV Weiden will er Pfunde abwerfen, um die Jugendkasse zu fühlen: Für jedes Kilo, das purzelt, wandern 25 Euro in den Fördertopf.

Dass man damit Körper und Gesundheit zugleich jede Menge Gutes tut, machte Andreas Biebl deutlich. "Fettzellen produzieren schädigende Substanzen, die Herz und Kreislauf belasten, Stoffwechselkrankheiten oder auch Diabetes II auslösen können." Studien haben belegt, dass zehn bis 15 Kilo Körpergewicht weniger die Sterblichkeitsrate um 20 Prozent senken. "Normalgewicht ist langfristig die Basis für Ihre Gesundheit!"

Doch: "Gewichtsreduktion ist ohne Bewegung kaum möglich", betonte Alfons Brittinger (Thera Fit). Denn: "Nur Muskeln verbrennen Fett." Der Leiter der 1. Weidener Nordic-Walking-Schule stellte die gelenkschonende Trendsportart vor, die schon bei der BayernLight-Aktion 2003 zahlreiche Weidener auf Trab gebracht hat.

Mit Salsarobic, Step-Aerobic oder Big Gym ist die Volkshochschule dabei. Dass auch "normales Gymnastik-Training" zu flotten Rhythmen den Kreislauf in Schwung bringt, belegte eine Damentruppe der DJK, die zum Abschluss das Publikum so richtig in Schwung brachte. Manch einer holte sich da gleich im Anschluss den Teinehmerpass. Wer das nachholen will, kann das ab sofort in einer der drei genannten Apotheken tun. Mit zehn Euro ist man dabei und erhält dafür noch neun Gutscheine, die bei den Partnerfirmen eingelöst werden können. Basisseminare zum Thema gesunde Ernährung und Körperfettmessungen sind inbegriffen.

Neu in diesem Jahr: Ein Stammtisch zum Erfahrungsaustausch "oder auch um die Erfolge zu zeigen", wie Gabi Knote sagte. Der trifft sich erstmals am Donnerstag, 25. März, um 20 Uhr im "Alten Weizenbrauhaus".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.