26.05.2004 - 00:00 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Ausstellung der Kunstschaffenden der Kreisstadt in der "StiftlandOase" - Heute Vernissage mit ...: Kunst als einfacher Weg zum Kennenlernen

von Werner Schirmer Kontakt Profil

Zu einem Podium für die Kunstschaffenden in der Region hat sich die "StiftlandOase" in der Pleierstraße entwickelt. Sehenswerte Bilder und phantasievolle Kreationen sollen dabei nicht nur Kunstfreunde anlocken. Die Beiträge der Aussteller können auch einen willkommenen Anlass bieten, einfach mal "auf einen Kaffee" in der Tagesstätte vorbeizuschauen und diese außergewöhnliche Einrichtung kennen zu lernen. Eine Möglichkeit bietet sich am heutigen Mittwoch um 14 Uhr bei der aktuellen Vernissage in der "StiftlandOase".

Die neue Einrichtung des Sozialteams in der Kreisstadt wendet sich in erster Linie an Menschen mit psychischen Erkrankungen oder Problemen, die zu den Öffnungszeiten allen Besuchern zur Verfügung steht. Daneben sind den Betreibern der Tagesstätte aber auch alle Bürger willkommen, die einfach mal die "StiftlandOase" kennen lernen wollen. Und eine Kunstausstellung bietet dazu einen passenden Anlass. Um 14 Uhr wird heute mit einer Vernissage die neueste Aktion eröffnet. In den Räumen der Tagesstätte finden sich dann vielfältige Werke aus den Reihen der Tirschenreuther Kunstschaffenden. Dabei fällt eine Bandbreite von Motiven, vom Landschaftsbild bis zu Tierdarstellungen, sowie die Verwendung verschiedener Techniken auf. Mit Öl- oder Aquarellfarben sind die Motive festgehalten. Auffällig auch die Bild-Skulptur-Kompositionen von Hans Schiffmann.

Bei der Vernissage erwartet die Besucher auch ein attraktives Rahmenprogramm. So werden Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule für eine ansprechende Gestaltung sorgen. Anja Steckbauer und Kathrin Strasser (Querflöte) sowie Manuel Schraml (Akkordeon) werden die Gäste mit Stücken von M. Naudot, A. Chatschaturjan/F. Buch sowie F. Devienne unterhalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.