06.10.2020 - 16:05 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Radfahrer Hirmer auf Podest bei den bayerischen Meisterschaften

Bei der „Bayerischen“ im Radsport siegte Robert Gorgos (Mitte) vor Matthias Schreieder (links) und dem Wernberg-Köblitzer Michael Hirmer (rechts).
von Autor HFZProfil

Otterskirchen in der Nähe von Passau war Schauplatz für die bayerischen Meisterschaften im Radsport. In einem stark besetzten Feld der Masterklasse sicherte sich Michael Hirmer aus Wernberg Köblitz, für die RSG Vilstal Amberg startend, Rang drei.

Anspruchsvolle Strecke

Die anspruchsvolle elf Kilometer lange Runde musste sechs Mal gefahren werden, mit insgesamt 1350 Höhenmetern. Auf dem drei Kilometer langen Anstieg bestimmte Hirmer immer das Tempo. Einzig Robert Gorgos vom RSG Olympiapark München fuhr vom Start weg in seiner eigenen Liga, was ihm auch den späteren Sieg einbrachte.

In der letzten Runde kam es zum erwarteten Bergsprint. Dieser wurde vom deutschen Mountainbike-Meister Manuel Lohr vom Team Winax-Food-Artist eröffnet. Matthias Schreieder, Team Baier Landshut, und Michael Hirmer hatten dann doch die besseren Beine und überquerten die Ziellinie im harten Schlusssprint. Im Fotofinish wurde Hirmer Dritter.

Endergebnis: 1. Robert Gorgos, RSG Olympiapark München, 1:45,31 Stunden; 2. Matthias Schreieder, Team Baier Landshut 1:50,10; 3. Michael Hirmer, RSG Vilstal, 1:50,10.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.