02.03.2021 - 18:22 Uhr
Wernberg-KöblitzSport

Gietl bleibt dem TSV Detag Wernberg erhalten

Nach dem Rücktritt als Trainer des Bezirksligisten TSV Detag Wernberg Wernberg soll Tom Gietl in einer anderen Funktion mitarbeiten.

Tom Gietl vom TSV Detag Wernberg.
von Joachim LuffProfil

Beim Bezirksligateam des TSV Detag Wernberg hat sich während der verlängerten Corona-Winterpause etwas getan. Nach zahlreichen Gesprächen im vergangenen Jahr, kam Trainer Thomas Gietl aus mehreren Gründen zu dem Entschluss, den Trainerposten in der Winterpause abzugeben.

"Tom wollte sich nach über vier Jahren ohnehin neu orientieren, weil er der Meinung ist, dass die Mannschaft nach dieser Zeit wieder neue Impulse braucht", sagt Abteilungsleiter Christian Luff. "Zudem sieht er es als geeigneten Zeitpunkt für einen Neustart an, da die Mannschaft gesichert in der vorderen Tabellenhälfte stehe und nichts zu befürchten habe." Gietl bleibt der Fußballabteilung erhalten und soll dort neue Aufgaben übernehmen. Voraussetzung für Gietls Rückzug als Trainer war aber auch, dass die "Lila-Weißen" schnell eine gute interne Lösung bis zum Saisonende finden konnten. Bis dahin wird das Gespann Christian Luff und Klaus Moucha, beide noch Spieler der "Ersten", das Team interimsmäßig coachen. Gietl soll den neuen Coach mit auswählen.

Der 47-jährige Gietl ist ein Detag-Urgestein. Er durchlief bei den Köblitzern sämtliche Jugendmannschaften, bevor er selbst von 1992 bis 2008 insgesamt 269 Punktespiele in der Bezirksoberliga und Bezirksliga für den TSV Detag bestritt. Seit Juni 2016 trainierte Gietl zusammen mit Christian Luff die erste Mannschaft, seit 2018 hatte er die alleinige Verantwortung.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.