20.09.2020 - 17:13 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Protestaktion der Eishockey-Fans vor der Weidener Hans-Schröpf-Arena

Obwohl die Signale aus der Politik in der letzten Woche durchaus positiv waren, haben Eishockey-Fans in ganz Bayern auf die Situation in "ihrem" Sport und ihrem Verein aufmerksam gemacht. So auch die Anhänger der Blue Devils Weiden.

Fans der Blue Devils Weiden protestierten vor der Hans-Schröpf-Arena.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

"Es ist 5 vor 12 - #hörtunsoderverliertuns": In einer gemeinsamen Pressemitteilung hatten die 26 Klubs der Eishockey-Oberligen Süd und Nord schon vor zwei Wochen auf die aktuelle Situation aufmerksam gemacht. Jetzt zogen die Fans nach und zeigten an diversen Standorten Flagge für ihren Sport und ihren Verein. Mit einer friedlichen Aktion nach dem Motto: "In den Farben getrennt, in der Sache vereint." In Weiden versammelten sich am Samstag kurz vor 12 Uhr etwa 60 Anhänger der Blue Devils vor der Hans-Schröpf-Arena - in Corona-Zeiten natürlich mit Maske. "Trotz inzwischen positiver Signale aus der Politik, wollen wir auf unsere Situation aufmerksam machen", hieß es vonseiten der Verantwortlichen des Fanclubs Penalty. Es solle gezeigt werden, dass es den Fans wichtig sei, verantwortungsvoll mit der Pandemie-Situation umgehen zu können. "Wir glauben, gerade beim Eishockey kann man es schaffen, auch mit mehr Zuschauern als den derzeit erlaubten des jeweiligen Bundeslandes, in eine Corona-konforme Saison zu starten", machten die Weidener Fans weiter deutlich.

Louis Latte folgt seinem Vater in die Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.