26.06.2020 - 18:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Corona: Start in die Eishockey-Saison verzögert sich auch für Blue Devils

Die Sportwelt ist nicht mehr diese, die sie einmal war. Alle hoffen, dass keine zweite Coronawelle kommt, die die derzeitigen Planungen wieder über Haufen wirft. Das gilt auch fürs Eishockey.

Die Blue Devils (blaue Trikots) starten in diesem Jahr später in die Saison. Erst Mitte Oktober soll es losgehen – wenn Corona mitspielt.
von Josef Maier Kontakt Profil

Corona machte den Eishockeyclubs im Frühjahr richtig Probleme - auch in den Oberligen wurden die Play-offs von heute auf morgen abgesagt. Die Pandemie beschäftigt die Funktionäre natürlich auch im Hinblick auf die neue Saison. Jetzt wurde entschieden, dass der Spielbetrieb in den beiden Oberligen erst Mitte Oktober startet und nicht wie in den vergangenen Jahren schon Ende September. Am 16. Oktober soll es mit jeweils 13 Team in der Nord- und Süd-Staffel losgehen. "Durch den bei nahezu allen Ligen etwas späteren Saisonstart als üblich, verschaffen wir den Vereinen mehr Zeit, um sich auf die komplexen Anforderungen in Zeiten der Coronakrise einzustellen", sagt DEB-Ligenleiter Markus Schubert. Es sei notwendig, die ersten Grundsteine für eine ordentliche Saison zu setzen, um den Vereinen eine konkrete Saisonplanung zu ermöglichen. Allerdings wissen auch die Eishockeyfunktionäre nicht, was in Sachen Corona noch auf die Gesellschaft zukommt.

Die Kaderplanung der Devils für die Saison 20/21

Weiden in der Oberpfalz

"Die Fragezeichen sind weiter immens" sagt Franz Vodermeier, Geschäftsführer der Blue Devils Weiden. Wichtig sei aber, das es jetzt Daten für den Saisonverlauf gebe. "Das ist eine Perspektive, mehr aber auch nicht." Die Weidener beschäftigen sich schon seit Saisonende wieder mit der neuen Spielzeit. Derzeit arbeiten sie auch intensiv an Hygienekonzepten für Spieler - und Fans. Denn im deutschen Eishockey soll es nur Spiele mit Fans geben, Geisterspiele schließen die Eishockeyfunktionäre in Deutschland aus.

Auf jeden Fall verschieben sich bei den Blue Devils durch den späteren Saisonauftakt auch die Vorbereitungstermine. Der Trainingsauftakt war für den Montag, 17. August, geplant. Auch die schon vereinbarten Testspiele müssen nach hinten verschoben werden. "Wir bereiten uns auf alles vor", erklärt Vodermeier, sagt aber auch: "Das Heft des Handelns liegt nicht bei uns, es liegt bei den öffentlichen Institutionen." Keiner weiß, was Corona macht ...

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.