29.07.2021 - 17:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Corona-Fälle beim Gegner: SpVgg SV Weiden in der Warteschleife

Früh in dieser Spielzeit muss man bei der SpVgg SV Weiden erkennen, dass das Coronavirus immer noch allgegenwärtig ist. Die Partie bei der SpVgg Lam fällt aus.

SpVgg-SV-Trainer Andreas Scheler kommt die Zwangspause gar nicht gelegen.
von Sebastian SchellProfil

Eigentlich hätte die SpVgg SV Weiden am Freitag, 30. Juli, um 19 Uhr bei der SpVgg Lam um die ersten Auswärtspunkte der neuen Landesligasaison gekämpft. Am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr gab es aber die absolute Gewissheit: Die Begegnung muss abgesagt werden. Und zwar wegen aktiver Coronafälle beim Namensvetter.

„Das ist natürlich sehr unglücklich, aber insgesamt die klügere Entscheidung, damit da nicht mehr passiert", lautete die Reaktion von SpVgg-SV-Trainer Andreas Scheler. "Wir müssen es so hinnehmen, hätten aber natürlich gerne gespielt.“

Bei der SpVgg Lam gibt es aktuell mindestens drei positiv getestete Spieler, weswegen die Hälfte des Kaders von Amts wegen in Quarantäne geschickt wurde. Da der Verein nicht mehr die vom Bayerischen Fußballverband in den Statuten genannten 13 Spieler nominieren kann, wurde die Begegnung abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Auch die Partie der "Osserbuam" in Tegernheim am Dienstag wurde bereits abgesetzt.

„Der Spielplan ist sowieso schon sehr eng getaktet. Da wird es interessant werden, wann wir nachholen können. Auch in Sachen Rhythmus ist es schade, da wir mit dem Sieg gegen Fortuna Regensburg weiter Fahrt aufnehmen wollten“, ärgert sich Scheler

Die Wasserwerkelf muss sich nun bis Dienstag, 3. August, gedulden, ehe das nächste Punktspiel beim TSV Bad Abbach auf dem Programm steht.

Die ersten Punkte für die SpVgg SV Weiden

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.