05.12.2021 - 17:22 Uhr
UrsensollenSport

Enttäuscht auf Instagram: Biathlet Donhauser und die Nachwirkungen in Norwegen

Erkältungsviren haben den Plan des Oberpfälzer Biathleten Johannes Donhauser auch beim IBU-Cup in Norwegen völlig durcheinandergewirbelt. Eine Chance hat er noch in diesem Jahr.

Johannes Donhauser im Trainingslager im finnischen Muonio.
von Josef Maier Kontakt Profil

Der Frust sitzt tief: „Nach einer Erkältung konnte ich nur mit mäßigen Ergebnissen in diese Saison starten“, schrieb Johannes Donhauser am Wochenende in einem Instagram-Post. Harte Tage seien es im Norden gewesen, ergänzte der Biathlet aus Ursensollen (Kreis Amberg-Sulzbach). Nach der Erkältung im Trainingslager der Weltcup-Mannschaft in Muonio war der Oberpfälzer schon beim ersten IBU-Cup in Idre (Schweden) nicht bei Kräften. Auch bei der zweiten Station im norwegischen Sjusjoen landete der 27-jährige Oberpfälzer im geschlagenen Feld: Beim Sprint am Freitag wurde er 39., mit drei Schießfehlern und gut zwei Minuten Rückstand auf den Sieger. Am Samstag beim Massenstart landete Donhauser auf Platz 20. Insgesamt vier Schießfehler waren aber auch hier zu viel.

In zwei Wochen steht in Obertilliach die dritte Station des IBU-Cups an.

Für Donhauser dürfte es sehr schwer werden, sich dort für die Januar-Wettkämpfe im Weltcup zu qualifizieren, da seine Teamkollegen Lucas Fratzscher oder auch David Zobel in den ersten IBU-Cups viele starke Ergebnisse holten und somit Chancen aufs Nachrücken haben. Donhauser will sich jetzt zu Hause vollends auskurieren: „Ich hoffe, es geht jetzt wieder bergauf“, schrieb er in den sozialen Medien weiter.

Die Folgen des Trainingslagers

Ursensollen
Info:

Das ist Johannes Donhauser

  • Geboren am 12. Mai 1994 in Amberg.
  • Die Familie wohnte zuächst in Raigering, jetzt in Ursensollen.
  • Spästarter: Erst mit 15 Jahren richtig in den Langlaufsport eingestiegen.
  • Seit 2014 am Olympia-Stützpunkt in Ruhpolding.
  • Verein: SC Monte Kaolino Hirschau.
  • 2015 Teilnehmer bei der Junioren-WM in Weißrussland: Unter anderem Vierter mit der Staffel; Platz neun im Einzel.
  • Deutscher Meister im Einzel 2020 in Altenberg; Dritter bei der „Deutschen“ im Sprint 2021.
  • Derzeit Mitglied des deutschen Perspektivkaders; bisher mehrere IBU-Cup-Einsätze; noch kein Weltcup-Einsatz.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.