11.10.2020 - 22:30 Uhr
TirschenreuthSport

Spitzenduo der Kreisliga Süd setzt sich ab

Nichts anbrennen ließen Tabellenführer FC Lorenzreuth und Verfolger TSV Konnersreuth. Beide gewannen ihre Begegnungen souverän. Ein Corona-Verdachtsfall bei Röslau war der Grund für die Absage der Partie des FC Vorwärts II in Arzberg.

Der TSV Waldershof und die (SG) SV Mitterteich II/SV Steinmühle I trennten sich am Samstag 2:2. Hier klärt der Waldershofer Julian Fürst (rechts) gegen Tobias Seitz, den zweifachen Torschützen der Gäste.
von Helmut KapplProfil

Einen 5:0-Auswärtssieg landete Kreisliga-Süd-Spitzenreiter FC Lorenzreuth (1./45 Punkte) beim TuS Förbau (11./26). Keine Mühe hatte auch der TSV Konnersreuth (2./44), der die stark abstiegsgefährdete SG Marktredwitz (15./19) glatt mit 3:0 bezwang. Eine 0:1-Heimniederlage kassierte die stark ersatzgeschwächte SpVgg Wiesau (7./33) gegen den Namensvetter aus Selb (6./34). Dagegen feierten die Sportfreunde Kondrau (13./23) im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen 2:0-Erfolg über den TSV Thiersheim (9./30). Erst mit dem Schlusspfiff kassierte die (SG) SV Mitterteich II/SV Steinmühle I (5./34) den 2:2-Ausgleich beim TSV Waldershof (8./31).

TSV Konnersreuth - SG Marktredwitz 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 (30.) Louis Lang, 2:0 (51./Handelfmeter) Christoph Pirner, 3:0 (88.) Cedric Reiter - SR: Jan Goller (Martinsreuth) - Zuschauer: 85

Von Beginn an übernahm die Heimelf das Kommando gegen tief stehende Gäste. Nach mehreren guten Einschussmöglichkeiten war es Louis Lang, der nach einer halben Stunde mit einem Freistoß aus gut 35 Metern in den Winkel traf. Kurz nach der Pause verwandelte Christoph Pirner einen Handelfmeter zum vorentscheidenden 2:0. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Begegnung setzte Cedric Reiter mit dem auch in dieser Höhe verdienten 3:0.

SpVgg Wiesau - SpVgg Selb 13 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 (79.) Kevin Pratsch - SR: Thomas Fiebig (SV Pechbrunn) - Zuschauer: 85 - Besonderes Vorkommnis: Schiedsrichter Fiebig musste wegen einer Verletzung von Schiedsrichterassistent Simon Bächer ersetzt werden

In einer über weite Strecken niveaulosen Begegnung ging der Gast als verdienter Sieger vom Platz. Im ersten Abschnitt merkte man der Heimelf die fehlende Spielpraxis und den Ausfall etlicher Spieler deutlich an. Beide Mannschaften versuchten ihr Glück mit weiten Bällen, was aber die Abwehrreihen vor keine größeren Probleme stellte. Einziger Höhepunkt war ein Pfostenschuss der Gäste. Auch nach dem Wechsel das gleiche Bild. Die Gäste agierten in der Offensive etwas zielstrebiger. Den entscheidenden Treffer erzielte Kevin Pratsch. Die Heimelf mühte sich redlich um den Ausgleich, war aber vor dem gegnerischen Tor zu harmlos.

SF Kondrau - TSV Thiersheim 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (15.) Martin Roßkopf, 2:0 (92./Foulelfmeter) Uwe Fischbach - SR: Andreas Kink jun. (SV Störnstein) - Zuschauer: 130

Im ersten Pflichtheimspiel in diesem Jahr gelang den Sportfreunden ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Von Beginn an bestimmten die Hausherren das Geschehen und gingen schon nach einer Viertelstunde nach einem herrlichen Spielzug durch Martin Roßkopf in Führung. Bis zur Pause versäumte es die Heimelf, den Vorsprung auszubauen. Auch nach dem Wechsel waren die Sportfreunde feldüberlegen, vor dem gegnerischen Gehäuse aber zu harmlos. Die bis dahin biederen Gäste witterten ihre Chance, fanden aber in SF-Keeper König ihren Meister. Einen berechtigten Foulelfmeter verwandelte Uwe Fischbach in der Nachspielzeit zum verdienten 2:0-Endstand.

TSV Waldershof - SG Mitterteich II/SV Steinm. 2:2 (1:1)

Tore: 1:0 (28.) Dominik Dotzauer, 1:1 (44.) und 1:2 (55.) Tobias Seitz, 2:2 (89.) Dominik Berger - SR: Reiner Rauh (Zedtwitz) - Zuschauer: 100

Die Hausherren taten sich schwer, zwingende Torchancen herauszuspielen. Erst mit einem sehenswerten Freistoß gelang Dominik Dotzauer der Führungstreffer. Nach einem Eckball stand der zweifache Torschütze Tobias Seitz goldrichtig und glich per Kopf kurz vor der Pause aus. Derselbe Spieler nutzte einen Fehler in der heimischen Abwehr eiskalt zur Gästeführung. Der eingewechselte Julian Schindler legte kurz vor Schluss mustergültig für Dominik Berger auf, der zum insgesamt gerechten Remis traf.

TuS Förbau - FC Lorenzreuth 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 (5.) und 0:2 (15.) Alexander Bareuther, 0:3 (36.) Tobias Schraml, 0:4 (65.) Kaan Özdemir, 0:5 (73.) Eduard Root - SR: Daniel Feindt (Tröstau) - Zuschauer: 110

TuS Erkersreuth - VFC Kirchenlamitz 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (45.+1) Leon Amidovic, 1:1 (83./Foulelfmeter) Jiri Mlika - SR: Philip Hohberger (Selbitz) - Zuschauer: 70 - Gelb-Rot: (87.) Jiri Mlika (Erkersreuth)

ASV Wunsiedel - FC Schwarzenbach 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 (43.) Patrick Bertl, 1:1 (81.) Theo Falck - SR: Hüseyin Eren (SpVgg Bayern Hof) - Zuschauer: 45

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.