01.08.2021 - 22:05 Uhr
TirschenreuthSport

Die Konnersreuther geben einfach nicht auf

Was für eine Moral! Der TSV Konnersreuth lag in der Kreisliga Süd in Waldershof zur Pause schon 0:3 zurück, kam aber noch zu einem 3:3. Aufsteiger ATSV Tirschenreuth kassierte seine zweite Niederlage, diesmal mit 0:1 gegen die SpVgg Wiesau

Der Waldershofer Christian Heinrich (links) wird in dieser Szene von den Konnersreuthern Jonas Braunschläger (Mitte) attackiert. Dessen Teamkollege Lukas Baumgärtner verfolgt die Szenerie.
von Helmut KapplProfil

ATSV Tirschenreuth - SpVgg Wiesau 0:1 (0:1)

Die Gäste waren von Beginn an spielbetimmend und kamen folgrerichtig zur Führung durch Matthias Männl. Bis zur Pause tat sich auf beiden Seiten wenig, die Partie plätscherte dahin. Nach dem Wechsel steigerte sich die Heimelf, blieb aber ohne zwingende Torchancen. Nach der Gelb-Roten Karte von Philipp Münsterer besaßen die Gäste mehrere gute Konterchancen, welche jedoch der überragende ATSV-Keeper Rösner vereitelte. Gegen Ende der Spielzeit hatte der Aufsteiger zwei gute Möglichkeiten, um wenigstens einen Zähler zu retten. Aber der Ausgleich bleib ihm verwehrt, welcher aufgrund einer kämpferisch guten Leistung gerecht gewesen wäre.

Tor: 0:1 (17.) Matthias Männl - SR: Martin Kannheiser (Wiesla Hof) - Zuschauer: 150 - Gelb-Rot: (74.) Philipp Münsterer (Tirschenreuth)

SV Mitterteich II - VFC Kirchenlamitz 1:1 (1:0)

In einer durchschnittlichen Begegnung trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit einem Remis. Vor allem der Heimelf fehlte beim letzten Pass die Präzision. Dennoch brachte Max Siller sein Team noch vor der Halbzeit in Führung, und Justin Göhlert vergab kurz nach dem Wechsel eine große Chance zum 2:0. Dann kam die stärkste Phase der Gäste. Zunächst rettete SV-Torwart Schultes sensationell gegen De Weale, war aber schließlich bei einem Standard von Wunderlich machtlos. In der Folgezeit vergaben beide Teams noch einige gute Chancen, die beste von Jena vereitelte erneut Torwart Schultes.

Tore: 1:0 (38.) Siller, 1:1 (62.) Wunderlich - SR: Reiner Rauh (SG Zedtwitz) - Zuschauer: 50

SF Kondrau - TSV Thiersheim 2:0 (1:0)

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften eine ordentliche Partie auf Augenhöhle. Schon nach zwei Minuten brachte Tobias Marti die Heimelf in Führung. Dann jedoch übernahmen die Gäste zunehmend die Begegnung und waren dem Ausgleich nahe. Auch nach dem Wechsel änderte sich nichts, Thiersheim war am Drücker und hätte längst den Ausgleich verdient gehabt. SF-Kondrau Torwart Gold verhinderte diesem mit glänzenden Paraden. Die leidenschaftlich kämpfenden Hausherren belohnten sich in der Nachspielzeit mit dem Siegtreffer von Martin Roßkopf. Der Sieg war zwar glücklich, aber am Ende nicht unverdient.

Tore: 1:0 (2.) Tobias Marti, 2:0 (93.) Martin Roßkopf - SR: Udo Fritzsch (FC Trogen) - Zuschauer: 130 - Gelb-Rot: (92.) Johannes Holmer (Thiersheim)

TSV Waldershof - TSV Konnersreuth 3:3 (3:0)

Mit schnellen Angriffen überraschten die Hausherren den Gast immer wieder. Zwei davon führten Dominik Dotzauer und Philipp Bertsch bereits nach einer halben Stunde zu einer scheinbar beruhigenden 2:0-Führung. Als Dominik Berger kurz vor der Pause noch das 3:0 nachlegte, schien die bis dato einseitige Partie gelaufen. Mit einem sehenswerten Freistoß gelang Christoph Pirner der Anschlusstreffer und als Wolfgang Poetzl in der 75. Minute das 2:3 gelang, war die lange einseitige Partie wieder offen. In der Schlussphase drängten die Gäste vehement auf den Ausgleich. Diesen erzielte Christoph Pirner mit einem verwandelten Strafstoß zu einem schließlich leistungsgerechten Remis.

Tore: 1:0 (10.) Dominik Dotzauer, 2:0 (28.) Philipp Bertsch, 3:0 (40.) Dominik Berger, 3:1 (51.) Christoph Pirner, 3:2 (75.) Wolfgang Poetzl, 3:3 (87./Strafstoß) Christoph Pirner - SRin: Clara Thümling (Froschbachtal) - Zuschauer: 120

ASV Wunsiedel - SG Schwarzenbach/Förbau 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 (38.) Patrick Bertl - SR: Klaus Seidl (SV Störnstein) - Zuschauer: 100

VfB Arzberg - SpVgg Weißenstadt 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (76.) Lang, 2:0 (80.) Graf - SR: Patrick Reichhardt (ZV Zeilitzsch) - Zuschauer: 225

TuS Erkersreuth - SpVgg Selb 13 1:4 (0:1)

Tore: 0:1 (12.) Keles, 0:2 (62.) Rimböck, 0:3 (67./Foulelfmeter) Keles, 1:3 (83.) Steiner, 1:4 (86.) Rimböck - SR: Ayhan Özdemir (SG Gösmes) - Zuschauer: 200 - Gelb-Rot: (66.) Eugen Bengs (Erkersreuth)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.