30.09.2021 - 10:24 Uhr
Theuern bei KümmersbruckSport

Top-Sturm der Bayernliga beim TSV Theuern

Begrüßung mit der "Corona-Faust": Das Team des TSV Theuern um Kapitänin Lena Götz (links) erwartet am Sonntag den FC Ingolstadt 04 II.
von Externer BeitragProfil

Am fünften Spieltag der Bayernliga empfangen die Fußballerinnen einen weiteren namhaften Gegner: Zu Gast am Sonntag, 3. Oktober (15 Uhr), ist der FC Ingolstadt 04 II. Die Mannschaft von Trainer Andreas Menzel, der vor der Saison vom Ligakonkurrenten TuS Bad Aibling zu den Schanzerinnen gewechselt ist, startete mit sieben Punkten aus vier Spielen ordentlich die neue Spielzeit. Lediglich gegen Tabellenführer Schwabthaler SV musste man sich knapp geschlagen geben, bevor am vergangenen Wochenende ein 5:2-Sieg gegen den SV Frensdorf eingefahren wurde. Und so hoffen die Ingolstädterinnen, den positiven Trend beim Gastspiel in Theuern fortsetzen zu können und nach dem Fast-Abstieg in der vergangenen Saison frühzeitig in ruhigeres Fahrwasser in der Tabelle zu gelangen.

Die Vilspanther werden nach der Last-Minute-Niederlage beim FC Stern München versuchen, wieder an die mit zwei Siegen sehr guten Heimauftritte anzuknüpfen. Zwar kostete das laufintensive Spiel in München aufgrund der Unterzahl in der Schlussphase viel Kraft und es kamen ein paar leichtere Blessuren dazu, jedoch waren im Training unter der Woche bereits wieder fast alle an Bord und Trainer Bernhard Müller konnte planmäßig mit der Vorbereitung auf das Duell mit der Zweitliga-Reserve beginnen. Gerade die defensive Stabilität wird gegen die torgefährlichste Angriffsreihe der Liga um Regisseurin Melina Prawda wichtig sein. Ob Sabrina Walter gegen ihren Ex-Verein auflaufen kann, entscheidet sich ebenso kurzfristig wie der Einsatz von Pia Lehner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.