Keine Verschnaufpause für die TGN-Teams

Die Damen 40 stehen in der Landesliga gegen Tabellenführer DJK Abenberg vor einer hohen Heimhürde. Die Herren I erwarten im Bezirksliga-Verfolgerduell den TC Rot-Weiß Auerbach.

von Autor LSTProfil

Nachdem die überregional und auf Bezirksebene spielenden Mannschaften der Tennis-Gemeinschaft (TG) Neunkirchen am letzten Wochenende trotz ihrer Favoritenrollen leer ausgegangen waren, gehen sie diesmal durchwegs als Außenseiter ins Rennen. Denn die Damen 40 erwarten in der Landesliga den Tabellenführer DJK Abenberg, während die Herren I in der Bezirksliga ebenfalls am Sonntag im Verfolgerduell den punktgleichen TC Rot-Weiß Auerbach zu Gast haben.

Vier Spiele, vier überzeugende Siege – so lautet die bisherige makellose Bilanz der DJK Abenberg. Die Mittelfranken gastieren am Sonntag ab 10 Uhr auf der TGN-Anlage und stellen für die Gastgeberinnen eine schier unüberwindbare Hürde dar. Die TGN befindet sich mit 2:4 Zählern mitten im Abstiegskampf. Die zuletzt fehlende Spitzenspielerin Jana Tomanova wird wohl wieder an Bord sein.

Am Sonntag ab 10 Uhr haben die Herren I in der Bezirksliga der TC Rot-Weiß Auerbach zu Gast. Beide Teams mussten bisher jeweils erst eine Niederlage einstecken und haben somit 4:2 Punkte auf dem Konto.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.