20.09.2020 - 15:02 Uhr
MitterteichSport

SV Mitterteichs Pokalheld heißt Fabian Scharnagl

Der Torhüter der Stiftländer pariert im Elfmeterschießen im Verbandspokal gegen den TSV Seebach gleich zwei Strafstöße. Neu-Trainer Martin Schuster ist mit dem Auftritt seiner Truppe rundum zufrieden – mit einer kleinen Einschränkung.

Kein Vorbeikommen am Elfmetertöter: Fabian Scharnagl (vorne), Torhüter des SV Mitterteich, parierte beim Sieg im Verbandspokal gegen den TSV Seebach gleich zwei Strafstöße der Gäste.
von Helmut KapplProfil

In einer über die gesamte Spielzeit offenen Begegnung schlug der SV Mitterteich im Verbandspokal den niederbayerischen Landesligisten TSV Seebach nach Elfmeterschießen mit 4:2 (0:0). Von Beginn an entwickelte sich eine flotte und über weite Strecken ansehnliche Begegnung. Nach der langen Pause merkte man den Akteuren förmlich an, dass sie Lust auf Fußball hatten. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, Seebach agierte ball- und kombinationssicher. Aber am Strafraum waren sie mit ihrem Latein am Ende, denn die Abwehr der Heimelf stand bombensicher. Die besseren Chancen im ersten Abschnitt verbuchten die Stiftländer durch Marco Kießling und Kevin Krassa. Die wohl beste Einschussmöglichkeit vergab Sebastian Bilz, der alleinstehend nach einer Ecke am glänzend parierenden Gästekeeper scheiterte. Auch nach dem Wechsel schenkten sich beide Teams nichts und suchten die Entscheidung.

In der Schlussphase schien die Partie zu Gunsten der Niederbayern zu kippen. Aber SV-Torwart Fabian Scharnagl hielt seine Mannschaft mit zwei Glanzparaden im Spiel und war mit zwei gehaltenen Strafstößen im anschließenden Elfmeterschießen der Garant für den letztlich doch verdienten Sieg. Der neue Mitterteicher Coach Martin Schuster war mit dem Auftritt seiner Truppe sehr zufrieden. "Wir haben das Ziel, im Pokal eine Runde weiterzukommen, erreicht. Aber es war gegen den erwartet schweren Gegner ein hartes Stück Arbeit. In der ersten Halbzeit haben wir es versäumt, unsere Chancen zu nutzen. Dieses Spiel war ein Vorgeschmack auf die anstehenden Begegnungen. Sorgen jedoch bereitet mir noch immer der kleine Kader." Weiter geht's für den SV Mitterteich bereits am Mittwoch, 23. September, um 17.30 Uhr wenn im neugeschaffenen Ligapokal der FC Vorwärts Röslau an der Marktredwitzer Straße gastiert. Dabei kommt es zum schnellen Wiedersehen mit Ex-Trainer Andreas Lang.

Statistik:

SV Mitterteich – TSV Seebach n. E. 4:2 (0:0)

SV Mitterteich: Scharnagl, Bächer, Wildenauer, Krassa (75. Drechsler), Sebastian Bilz, Göhlert, Grünauer, Meisel (57. Dürbeck), Kießling, Hegenbart (67. Daniel Lauterbach), Dobras - SR: Benjamin Mignon - Zuschauer: 170 - Elfmeterschießen: Mauricio Göhlert, Manuel Dürbeck, Michael Drechsler, Martin Bächer treffen für Mitterteich; Tobias Biermeiner, Manuel Kesten treffen für Seebach; SV-Keeper Fabian Scharnagl hält die Elfmeter von Thomas Köglmeier und Simon Griesbach

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.