18.09.2020 - 15:35 Uhr
GrafenwöhrSport

Landesliga Mitte: Grafenwöhrer Trainer warnt vor Gegner FC Tegernheim

Nach 196 Tagen startet die SV Grafenwöhr wieder in die Punkterunde. Zum Auftakt der Restsaison reist die Mannschaft um Kapitän Johannes Renner zum Tabellenachten nach Tegernheim.

Der FC Tegernheim hat von sieben Testspielen zwei gewonnen. Am schmerzhaftesten für Trainer Andreas Meyer war die 1:11-Niederlage bei der Generalprobe gegen den ASV Cham. "Wir lassen uns von diesem Ergebnis nicht beirren", sagt Grafenwöhrs Coach Martin Kratzer. In Grafenwöhr erinnert man sich gerne an das Hinspiel von vor über einem Jahr, als man den FC Tegernheim mit einem souveränen 4:1 wieder nach Hause schickte.

Die Vorbereitung der SVG verlief zum Ende hin etwas schleppend. Erkämpfte man sich in Etzenricht noch ein 2:2, endeten die letzten drei Partien mit jeweils negativen Ergebnissen. Mit einem 1:3 gegen die SV Mitterteich, einer herben 1:4- Niederlage gegen starke Hahnbacher und einer knappen 1:2-Niederlage gegen den Bezirksliga Nord Tabellenführer aus Amberg schlossen die Grafenwöhrer die doch sehr lange Vorbereitungszeit ab.

Defensivarbeit umsetzen

"Gegen den FC Amberg zeigten wir vor allem in der ersten Halbzeit eine sehr gute Defensivarbeit. Diese müssen wir gegen den FC Tegernheim über volle 90 Minuten auf den Platz bringen", so der Coach. "Tegernheim ist eine sehr spielstarke Mannschaft und kann jeden in der Liga schlagen. Wir müssen den Spielfluss mit konsequent geführten Zweikämpfen unterbinden", fordert Kratzer. "Nach dieser langen Pause sind alle froh, dass es jetzt endlich wieder um Punkte geht. Es wird sicher sehr interessant werden, wer nach so einer langen wettkampffreien Zeit besser in den Punktespielbetrieb starten wird."

Bis auf die Langzeitverletzten Valentin Schmidt und Dominik Sandner steht Martin Kratzer der gesamte Kader zur Verfügung. Lediglich hinter dem Einsatz von Abwehrrecke Maurice Albers steht noch ein Fragezeichen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.