15.10.2020 - 15:17 Uhr
GebenbachSport

DJK Gebenbach: Premiere unter Flutlicht

Darauf haben Spieler und Fans lange warten müssen: Nach fast elf Monaten spielt Fußball-Bayernligist DJK Gebenbach wieder einmal vor eigenem Publikum um Punkte. Ungewohnt ist bei der Partie gegen den ATSV Erlangen auch die Anstoßzeit.

Ein Zweikampf zwischen dem Gebenbacher Patrick Hofmann (links) und dem Ansbacher Riko Manz. Das war am 30. November 2019 im letzten Heimspiel der DJK Gebenbach.
von Autor MIRProfil

Die im März neu montierte Flutlichtanlage macht es möglich: Fußball-Bayernligist DJK Gebenbach erwartet am Freitag, 16. Oktober, zur abendlichen Premiere und dem ersten Heimspiel seit dem 3:3 gegen die SpVgg Ansbach am 30. November 2019 den ATSV Erlangen im DJK-Sportpark. Anstoß ist um 19.15 Uhr.

Die Mittelfranken sind nach Einschätzung von DJK-Trainer Faruk Maloku eine "spielstarke und junge Mannschaft mit viel Potenzial". Die Erlanger agieren dabei meist in einem 5-2-3-System - eher ungewöhnlich in der Bayernliga. "Das ist sehr komplex zu bespielen, da müssen wir über 90 Minuten enorm konzentriert agieren", fordert der DJK-Trainer.

"Wir brauchen die Punkte"

Mit einem Spiel mehr als die DJK und 31 Punkten stehen die Gäste auf Platz acht. Sie waren nach dem Re-Start in drei Pflichtsspielen gefordert, waren da allerdings nicht erfolgreich: In der Liga gab's eine Niederlage gegen Sand und im Pokal zwei Pleiten gegen Seligenporten und Ansbach. Dennoch warnt Faruk Maloku vor dem Gegner, nicht nur aufgrund dessen außergewöhnlichem System. Optimistisch und kämpferisch zeigt er sich trotzdem: "Wir wollen einen Sieg und brauchen die Punkte auch, um den Abstand nach hinten zu vergrößern. Dafür müssen wir unsere Heimspiele gewinnen."

Sieg im Hinspiel

Ein gutes Omen könnte dabei das Hinspiel sein, das die DJK mit 2:0 für sich entscheiden konnte, Benjamin Epifani und Dominik Haller erzielten damals die Treffer. Personell kann Faruk Maloku weitestgehend aus dem Vollen schöpfen, von Marco Seifert (Kreuzbandriss) und Johannes Scherm (Schulterverletzung) einmal abgesehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.