01.10.2020 - 15:28 Uhr
GebenbachSport

DJK Gebenbach: Mit Pokalschwung in die Liga

Die DJK Gebenbach muss beim ASV Cham antreten – die Fuhrmann-Truppe steht nach zwei Niederlagen aber gewaltig unter Druck. Doch einen Vorteil hat Gebenbach.

Faruk Maloku, der Trainer der DJK Gebenbach, hat bis auf Marco Seifert alle Spieler zur Verfügung.
von Autor MREProfil

Für die DJK Gebenbach geht es an diesem Wochenende wirklich wieder los mit Bayernliga-Fußball - nach der Absage der eigentlichen Auftaktpartie gegen Viktoria Kahl vor zwei Wochen. Und für die DJK steht das zweite Mal in dieser Woche ein Ausflug in Richtung Bayerischer Wald an - am Samstag, 3. Oktober (Anstoß 14 Uhr), geht es zum ASV Cham.

Bisher war Gebenbach ja schon erfolgreich im Pokal gegen die DJK Vilzing. "Bis dahin wussten wir nicht, wo wir stehen. Jetzt haben wir die Erkenntnis, dass wir auch gegen Top-Mannschaften der Liga mithalten können. Das gibt natürlich Selbstvertrauen, und den Schwung nehmen wir mit", so DJK-Trainer Faruk Maloku vor dem Spiel gegen den Aufsteiger und aktuellen Tabellennachbarn Cham. Das Team von Trainer Rüdiger Fuhrmann hat bereits zwei Wettkampfpartien nach dem Re-Start absolviert, beide in Liga (0:5 gegen Ansbach) und im Pokal (0:1 gegen Ammerthal) aber verloren.

Nicht nur aufgrund der Chamer Situation erwartet Maloku eine hitzige Partie gegen eine aggressive und kompakte Mannschaft, die sich auf schnelles Umschaltspiel spezialisiert hat. "Cham wird sicher die dritte Niederlage in Folge verhindern wollen. Wir aber wollen unsere Leistung gegen Vilzing bestätigen", so Maloku. Sieht man auf die Tabelle, wäre es ja eigentlich auch so ein klassisches "Sechs-Punkte-Spiel" - wobei man in Gebenbach eine andere Philosophie verfolgt: "Wir wollen Anschluss ans Mittelfeld herstellen, uns dort ran arbeiten und zu den Teams in der Tabellenmitte ran rücken", erklärt Maloku.

Auf dem ersten Schritt dorthin kann man bei der DJK seit langer Zeit wieder fast aus dem Vollen schöpfen, vom Langzeitverletzten Marco Seifert einmal abgesehen, was Maloku durchaus optimistisch stimmt: "Das hatten wir bisher kaum. Eine gute Bank kann in so einem Spiel dann auch den Unterschied machen."

Sieg beim Tabellenführer: DJK Gebenbach im Pokal eine Runde weiter

Gebenbach
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.