30.05.2020 - 00:41 Uhr
Sport

FC Bayern und FC Augsburg wieder gefordert

Münchens Thiago läuft zu den Bayern Fans. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
von Agentur DPAProfil

München (dpa) - Der FC Bayern strebt heute (18.30 Uhr/Sky) den nächsten Schritt zum Meistertitel an. Nach dem großen Sieg im Duell gegen Borussia Dortmund soll Fortuna Düsseldorf in der Fußball-Bundesliga erst recht kein Stolperstein sein. „Ich mache mir Gedanken, wie man die Spannung hochhalten kann. Düsseldorf ist nicht leicht zu bespielen“, sagte Trainer Hansi Flick. Man wolle „den Big Point“ aus dem BVB-Spiel veredeln. Fehlen wird ihm weiter Mittelfeldlenker Thiago, der wegen seiner Adduktorenprobleme noch nicht wieder bereit ist.

Drei Stunden vor den Münchnern ist der FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) bei Hertha BSC gefordert. Bei der Partie im Berliner Olympiastadion kommt es zum Duell von FCA-Coach Heiko Herrlich und Hertha-Trainer Bruno Labbadia. Beide mussten wegen der Corona-Pause lange auf ihre Debüts bei den neuen Clubs warten. Labbadia sammelte sieben Zähler mit Hertha, in der Amtszeit von Herrlich waren es bei den Augsburgern vier. Man brauche auch an den kommenden sechs Spieltagen weiter Punkte, forderte Trainer Herrlich. Der Abstand auf den Relegationsrang beträgt nur vier Zähler.

Bayern-Kader

Bayern-Spielplan

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Titelgewinne FC Bayern

DFL-Konzept zum Sonderspielbetrieb

Bundesliga-Torschützenliste

Alle Bundesliga-Meister

Fakten zu Alaba

Bundesliga-Statistiken FC Bayern

Bundesliga-Statistiken der Fortuna

Saisonstatistiken FC Bayern

Fakten zum Spiel Bayern - Düsseldorf

Fakten zum Spiel Augsburg - Paderborn

Bundesliga-Statistik FCA

FCA-Kader

Bundesliga-Statistik Paderborn

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.