04.10.2020 - 09:17 Uhr
AmmerthalSport

Nach Trainer-Rücktritt: DJK Ammerthal besiegt 1. FC Sand

Diese Reaktion hatte Sportdirektor und Interimstrainer Tobias Rösl von der Mannschaft erwartet: Im Spiel gegen den 1. FC Sand zeigt die DJK Ammerthal eine starke Leistung. Jonas Weigert trifft beim 2:0-Heimsieg doppelt.

Die Spieler der DJK Ammerthal erdrücken ihren zweifachen Torschützen Jonas Weigert (unten) fast vor Freude.
von Autor RBAProfil

Nach einer turbulenten Woche mit dem Rücktritt von Trainer Jörg Gottfried hat die DJK Ammerthal beim 2:0-Sieg in der Fußball-Bayernliga Nord gegen den 1. FC Sand eine starke Mannschaftsleistung gezeigt. "Die Mannschaft war nach den Ungereimtheiten während der Woche heute in der Pflicht", sagte Interimstrainer Tobias Rösl.

"Die keineswegs leichte Aufgabe wurde richtig gut über die Bühne gebracht", lobte Rösl. "Wir waren von Anfang an präsent und haben eine gute Aggressivität an den Tag gelegt. Zudem hatten wir mit Jonas Weigert einen Spieler vorne, der ein wahnsinniges Laufpensum ablieferte. Insgesamt hat aber auch die Mannschaft dieses schwere Spiel im wahrsten Sinne des Wortes sauber runter geackert und sich die drei Punkte mehr als verdient."

Tobias Rösl musste auf Manuel Geiger (Grippe) verzichten, so dass erneut nur ein Miniaufgebot zur Verfügung stand. Von Anstoß weg versuchten die Gäste früh zu attackieren. Ohne Erfolg: Die DJK-Defensive um den souveränen Schlussmann Christopher Sommerer lieferte eine herausragende Leistung ab. Die Truppe von FC-Trainer Matthias Strätz konnte sich kaum eine Chance erarbeiten.

Die Hausherren tauchten hingegen immer wieder gefährlich vor dem Tor auf. Pech hatten sie, als ein Freistoß von Weigert von Torhüter Markus Geier glänzend pariert wurde (22.) und ein Kopfball von Marius Dimmelmeier haarscharf vorbeistrich (25.). Nach einem Fehler von Kevin Steinmann ging die DJK durch resolutes Nachsetzen von Jonas Weigert mit 1:0 in Führung (38.).

Nur vier Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, als Jonas Weigert einen mustergültigen Steilpass von Lucas Melchner eiskalt zum 2:0 nutzte. Dass es am Ende nicht mehr spannend wurde, lag an einer erstklassigen Parade von DJK-Torhüter Sommerer gegen Ralph Thomann.

"Die Mannschaft hat zwar gewollt", sagte Gästetrainer Matthias Strätz nach dem Spiel, "aber sie war zu weit weg vom Gegner. Der Sieg der DJK geht völlig in Ordnung".

Das Spiel in der Statistik:

DJK Ammerthal – 1. FC Sand 2:0 (1:0)

DJK Ammerthal: Sommerer - Dimmelmeier, Kohl, Zitzmann, Gömmel - Graf, Karzmarczyk, Keilholz, D. Melchner (59. Weidner), L. Melchner (83. Hammer) - Weigert (64. Kiebler)

1. FC Sand: Geier - Zang, Bechmann, Schlierth (86. Albert), Karmann, Gonnert, Moser (46. Wagner), Steinmann (86. Lörzer), Thomann, Schebak, Rugovaj

Tore: 1:0/2:0 (38./49.) Jonas Weigert - SR: Quirin Demlehner (Nürnberg) - Zuschauer: 200 - Gelb-Rot: (88.) Maximilian Zang (1. FC Sand)

Paukenschlag vor dem Spiel: Trainer Jörg Gottfried tritt zurück

Ammerthal
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.