23.09.2020 - 17:57 Uhr
AmbergSport

Bewunderung für Leon Draisaitl in der Region

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Noch nie hat ein Deutscher diese Auszeichnung gewonnen: Die Wahl von Leon Draisaitl zum wertvollsten Spieler im nordamerikanischen Profieishockey stößt auf Begeisterung und Zustimmung. Auch in der Region.

Leon Draisaitl ist als erster deutscher Eishockey-Spieler zum wertvollsten Spieler in der amerikanischen Profiliga NHL gewählt worden.
von Alfred Schwarzmeier Kontakt Profil

"Ein Klassespieler", "so einen Spieler habe ich noch nie erlebt", "das Gesamtpaket bei ihm stimmt einfach" - Spieler und Trainer rund um die Blue Devils Weiden und den ERSC Amberg stimmen in die Lobeshymnen für Leon Draisaitl mit ein. Nachfolgend einige Aussagen zur Wahl des 24-jährigen Deutschen zum "MVP" in der National Hockey League (NHL):

Benedikt Schopper

"Seine Wahl ist eine tolle Sache, und zwar für ihn persönlich, aber auch insgesamt für den deutschen Sport", sagt Benedikt Schopper von den Straubing Tigers. "Sogar in den Nachrichtensendungen von ARD und ZDF wurde über die MVP-Auszeichnung an einen Deutschen berichtet, das zeigt schon den Stellenwert." Bei der WM 2019 spielte Schopper zusammen mit Draisaitl im deutschen Nationalteam und konnte sich dabei selbst von den außerordentlichen Fähigkeiten des Leon Draisaitl überzeugen. "So einen Spieler habe ich noch nicht erlebt", erzählt der gebürtige Weidener voller Bewunderung. "Der kann wirklich alles mit der Scheibe und Spiele alleine entscheiden. Wir haben da nur gestaunt." Er habe Draisaitl zudem als "ruhigen und besonnenen Charakter" erlebt, als jemanden, "der genau weiß, was er will." Und was für Ziele hat der MVP genau? "Leon möchte sich weiterentwickeln und Trophäen gewinnen", glaubt Schopper. "Vor allem den Stanley-Cup."

Benedikt Schopper.

Lukas Salinger

"Er ist einfach eiskalt vor dem Tor", beschreibt Lukas Salinger die große Stärke von Leon Draisaitl. "Er macht nicht nur die Vorlagen, sondern schießt auch viele Tore und vergibt nur wenige Chancen." Die Wahl zum "MVP" sei für den Stürmer der Edmonton Oilers eine große Auszeichnung - und "eine gute Werbung für das deutsche Eishockey", sagt der 25-jährige Verteidiger des ERSC Amberg. Das einzige, was Draisaitl jetzt noch fehle: ein Erfolg mit der Mannschaft. "Sein größtes Ziel wird jetzt sicherlich sein, das Stanley-Cup-Finale zu erreichen und den Titel zu gewinnen."

Lukas Salinger.

Ken Latta

"Die NHL ist die beste Eishockey-Liga der Welt. Für einen jungen Kerl wie Leon Draisaitl ist es natürlich großartig, so etwas zu gewinnen", sagt Ken Latta, gebürtiger Kanadier und seit Januar 2018 Trainer des Oberligisten Blue Devils Weiden. Deutschland sei in Nordamerika bisher unterschätzt worden, doch diese verdiente Auszeichnung unterstreiche die Verbesserung der Qualität der deutschen Spieler. Für Leon Draisaitl habe sich ein Traum erfüllt, jetzt werde er natürlich ein Auge auf den Gewinn des Stanley-Cups werfen. "Die Chancen dafür stehen gut", ist der 58-jährige Latta überzeugt: "Leon ist ein Klassespieler und erst 24 Jahre alt. Wenn er von schweren Verletzungen verschont bleibt, kann er locker noch zehn Jahre spielen."

Ken Latta.

Daniel Krieger

"Das Gesamtpaket stimmt bei ihm einfach", sagt Daniel Krieger über Leon Draisaitl und gerät ins Schwärmen: "Er ist ein überragender Spieler, sein Direktschuss ist phänomenal, sein läuferisches und technisches Vermögen gibt es kein zweites Mal." Deshalb sei die Auszeichnung "absolut berechtigt" findet der 31-Jährige, der beim Bayernliga-Aufsteiger ERSC Amberg als Verteidiger und Stürmer spielt. "Er ist mit Abstand der beste deutsche Spieler. Mit weitem Abstand". Deshalb sei es schade gewesen, dass Draisaitl bei den Olympischen Spielen 2018 nicht dabei war: "Mit ihm hätten wir vielleicht Gold geholt", sagt Krieger.

Daniel Krieger.

Leon Draisaitl wertvollster Spieler

Sport
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.