20.02.2017 - 15:42 Uhr
SchirmitzSport

Badminton-Ass Peter Käsbauer aus Schirmitz in Polen erfolgreich: EM-Bronze in die Oberpfalz

Lublin/Polen. Endstation Dänemark - wieder einmal: Die deutschen Nachbarn im Norden sind das Nonplusultra im europäischen Badminton. Am Sonntag holten sich die Dänen im polnischen Lublin den 16. Mixed-EM-Titel mit einem 3:0 gegen Russland. Im Halbfinale hatten die Dänen gegen Deutschland mit 3:1 gewonnen. Mit dabei im schwarz-rot-goldenen Team war auch Peter Käsbauer, der aus Schirmitz (Kreis Neustadt/WN) stammt.

Peter Käsbauer. Bild: Josef Maier
von Josef Maier Kontakt Profil

"Leider hat es gegen die Dänen nicht gereicht, es waren aber knappe Spiele dabei", sagte der Oberpfälzer. Doppelspieler Käsbauer, der am Olympia-Stützpunkt Saarbrücken trainiert, kam zwar im Halbfinale nicht zum Einsatz, war aber in den Vorrundenspielen bei den Erfolgen gegen die Schweiz und die Niederlande sowie im Viertelfinale gegen Gastgeber Polen auf dem Parkett. Die beiden Halbfinal-Verlierer Deutschland und England wurden jeweils mit Bronze dekoriert. Käsbauer spielte in Polen mit Josche Zurwonne Doppel und nicht mit seinem Standard-Partner Raphael Beck. "Das haben die Trainer so entschieden, Josche ist zur Zeit sehr gut drauf. Deswegen wollten ihn die Trainer spielen lassen", erklärte Käsbauer die Konstellation. Die Mission Gold hat der 28-Jährige noch nicht abgeschrieben: "In zwei Jahren probieren wir es wieder."

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.