22.12.2020 - 12:34 Uhr
WinklarnOberpfalz

Vier Adventfenster leuchten am Thammerhaus in Winklarn

Der Stern führt die Familien durch die Dunkelheit. Das Fenster wurde vom Elternbeirat der Grundschule Winklarn gestaltet.
von Annemarie MösbauerProfil

Trotz Corona wurden am Thammerhaus wieder Adventfenster gestaltet. Heuer fand die Öffnung der einzelnen Fenster leider ohne Bevölkerung, ohne musikalische Umrahmung, ohne Geschichten und ohne besinnliche Worte statt. Vertreter der vier Gruppierungen, Elternbeirat der Grundschule Winklarn, der Seniorentreff, der Frauenbund Winklarn und die Mittagsbetreuung der Grundschule, machten sich ans Werk, schnitten, klebten mit Transparentpapier. Dann hefteten sie die Motive still und leise an die Fenster.

Die Themen führen alle auf Weihnachten hin. Für viele Familien waren diese Fenster das Ziel ihrer Spaziergänge, vor allem in den Abendstunden. Ein kleiner Lichtblick, der die Herzen etwas erhellen konnte in dieser so stillen Zeit mit eingeschränkten Treffen.

Familienbeauftragte Andrea Kunschir dankte den Bastlerinnen für ihre Arbeit, die Lichtblicke in die dunkle Zeit brachten. Sie hofft im nächsten Jahr diese Tradition fortzusetzen, jedoch mit einem kleinen Rahmenprogramm, wie in den vergangenen Jahren.

Die Kerze gibt Licht und Wärme. Für dieses Bild zeichnet der Seniorentreff verantwortlich.
Die heilige Familie auf Herbergssuche hatte der Frauenbund Winklarn zum Thema.
Die heilige Familie hat die Krippe erreicht. Diese Szene schuf die Mittagsbetreuung der Grundschule Winklarn.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.