23.09.2020 - 09:21 Uhr
WindischeschenbachOberpfalz

Alte Handys nicht einfach wegwerfen

Alte Handy landen zunächst in Schubladen und dann im Restmüll. Doch die Telefone sind wahre Rohstoffquellen. Eine Sammelbox steht zurzeit in der Biobäckerei Forster in Windischeschenbach.

Alexander Herzner, Sandra Henkens und Georg Forster (von links) werben für die Fairtrade-Aktion.
von Externer BeitragProfil

Alte Mobiltelefone sind eine wahre Rohstoffquelle. „In 41 Handys steckt soviel Gold wie in einer Tonne Golderz“, sagt Alexander Herzner, CSU-Vorsitzender und Sprecher der Fairtrade-Town-Initiative. Gold und andere Rohstoffe werden unter arbeitsunwürdigen Umständen geschürft, um beispielsweise Kriege zu finanzieren. Auch Umweltverschmutzung durch Landraub und Chemikalien sind die Folge. "Wir wollen daher die Altgeräte sammeln, um sie zu recyceln statt zu verbrennen", informiert Herzner. Wer noch alte Handys hat, kann sie in die Sammelbox von Fairtrade einwerfen, die in der Biobäckerei Forster steht.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.