28.05.2020 - 13:07 Uhr
WiesauOberpfalz

Hygieneartikel für 14 Einrichtungen gespendet

Weil es insbesondere bei Desinfektionsmittel und Seife zu Lieferengpässen kommt, zeigt sich Fachhändler Jürgen Klarner aus Wiesau solidarisch mit Schulen und Helfern.

Jürgen Klarner (Mitte) übergab die mit Hygieneartikel gefüllten Geschenktaschen am Rathaus. Dazu hatte er die Vertreter aus dem Kreis der Beschenkten eingeladen. Für die Idee bedankte sich Bürgermeister Toni Dutz (Vierter von links).
von Werner RoblProfil

Besonders wichtig, um die Corona-Krise wieder eindämmen zu können, ist unter anderem auch eine sorgfältige Handhygiene. "Derzeit kommt es bei manchen Artikeln aber zu Lieferschwierigkeiten", sagte der Wiesauer Fachhändler Jürgen Klarner. Deshalb packte er eine Auswahl an Desinfektionsmittel, Seifen und Einweghandschuhen in Stoffbeutel, die er an 14 verschiedene Einrichtungen spendete.

"Ich möchte damit auch einen Beitrag zur Solidarität leisten", sagte der Geschäftsführer des Fachhandelunternehmens für Betriebshygiene "Soft & Clean". Klarner war es auch ein Anliegen, sich damit für die gute Zusammenarbeit mit den Partnern zu bedanken.

Über die Sachspende im Gesamtwert von rund 1 300 Euro freuten sich die Kindergärten in Wiesau, Falkenberg, Fuchsmühl und Mitterteich sowie die Grund- und Mittelschulen in den Wiesauer Nachbarorten und BRK, Feuerwehr, Bauhof und Rathaus aus der Marktgemeinde Wiesau.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.