04.08.2021 - 18:34 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Zeit drängt" bei Corona-Impfungen

Die Impfzahlen in Weiden und dem Kreis Neustadt/WN bleiben stabil. Trotzdem drängt die Zeit, meint ein Mediziner aus der Region. Die Impfzentren werden deshalb wieder mobiler.

Noch herrscht etwas Betrieb im Impfzentrum Weiden: Gerade in der vergangenen Woche gab es vor allem einige Zweitimpfungen.
von Kathrin Moch Kontakt Profil

Dr. Martin Poschenrieder ist vorsichtig optimistisch. Der Sprecher der Landkreisärzte sagt mit Blick auf die Zahl der Coronaimpfungen in der vergangenen Woche: "Ich bin froh, dass sich der Rückgang bei den Impfungen nicht weiter verschärft hat. Die Lage hat sich stabilisiert."

100 Menschen in Weiden und 230 Menschen im Kreis Neustadt/WN haben sich in der vergangenen Woche bei Hausärzten eine Erstimpfung gegen Covid-19 abgeholt. Es waren 754 Zweitimpfungen in der Stadt und 1408 im Landkreis. Poschenrieder appelliert: "Die Zeit drängt, es gibt keinen Grund die Impfung aufzuschieben. Wer noch einen messbaren Effekt bei der vierten Welle im Herbst erzielen möchte, der sollte sich jetzt impfen lassen."

Niederschwellige Angebote

Um noch mehr Menschen mit der Impfung zu erreichen, setzen die Impfzentren auf besonders "niederschwellige Angebote", erklärt Sebastian Seibert, stellvertretender Verwaltungsleiter des Impfzentrums in Weiden. "Wir haben festgestellt, dass die Impfangebote, wie vor Supermärkten oder in der Fußgängerzone, gut von der Bevölkerung angenommen werden." Auch in der Woche vom 9. bis 15. August sind mobile Impftermine geplant. Weitere werden vorbereitet. Besonderer Anreiz soll der Impfstoff von Johnson & Johnson sein. Seibert erklärt die Besonderheit des Vakzins: "Für einen vollständigen Impfschutz ist nur eine Impfung notwendig." Auch Impfen ohne Termin ist weiter im Impfzentrum Weiden möglich, ab 9. August je von 10 bis 16 Uhr (mit Biontech).

Interesse bei unter 18-Jährigen

In den Impfzentren in Weiden, Vohenstrauß und Pressath haben sich in den vergangenen sieben Tagen 482 Menschen eine Erstimpfung und 937 Menschen eine Zweitimpfung abgeholt. Damit sind im Vergleich zur Vorwoche immerhin die Zahlen der zweiten Dosen (221) noch einmal deutlich angestiegen. Während der "Ferienaktion" im Impfzentrum hätten sich auch viele Jugendliche impfen lassen. "Das Interesse ist auf jeden Fall auch bei den unter 18-Jährigen da", sagt Seibert.

Dass es aber gerade bei Jugendlichen noch viel Klärungsbedarf gibt, sagt Dr. Matthias Loew, Sprecher der Hausärzte in Weiden. "Es wird nach Impfungen für Jugendliche gefragt. Aber selten kommen die Menschen mit fester Impfentscheidung her, sie wollen eine Einschätzung." Damit tue sich der Mediziner schwer, da die Ständige Impfkommission (Stiko) keine Empfehlung ausspricht, die Politik aber schon. Auch Loew hält es vor der vierten Welle für extrem wichtig, dass sich noch so viele wie möglich impfen lassen.

So viele Menschen wurden schon geimpft

Insgesamt sind bis zum 4. August in der Oberpfalz 591 253 Menschen vollständig gegen Covid-19 geimpft. Das entspricht einem Prozentsatz von 53,17 Prozent. In Weiden und Neustadt/WN wurden bislang 69 123 Menschen vollständig geimpft. Das sind rund 50,38 Prozent. Allein in den Impfzentren wurden seit Beginn der Kampagne 52 799 Menschen als erstgeimpft und 44 604 Personen als zweitgeimpft registriert. In den Weidener Arztpraxen wurden 8797 Erstimpfungen (Landkreis 17 933) und 7462 mal eine zweite Dosis (Landkreis 15 660) verabreicht.

Mehr zur Impfbereitschaft in Weiden und Neustadt/WN

Weiden in der Oberpfalz

So ist die Corona-Lage in der Nordoberpfalz

Oberpfalz
Service:

Mobile Impftermine

  • Sonderimpfaktion mit dem Impfstoff von "Johnson & Johnson" und Biontech/Pfizer:
  • 5. August von 14 bis 18 Uhr: Rewe Markt Vohenstrauß
  • 6. August von 16 bis 22 Uhr: MC Donalds Grafenwöhr
  • 7. August von 10 bis 16 Uhr: Kaufland Weiden
  • Sonderimpfaktion mit dem Impfstoff von "Johnson & Johnson":
  • 10. August von 14 bis 19 Uhr: Edeka Luger Weiden (Generationenmarkt)
  • 11. August von 17 bis 20 Uhr: im Rahmen der Sommerserenade Weiden (in Abklärung)
  • 12. August von 14 bis 19 Uhr: Edeka Schiml Vohenstrauß
  • 13. August von 14 bis 18 Uhr: Bauernmarkt am Beutnerhof in Etzenricht
  • Impfzentrum Weiden: Nur vor Ort ist ab 9. August eine Impfung ohne Termin mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer von 10 bis 16 Uhr möglich.
Korrektur :

Wochenimpfzahlen

In einer ersten Version wurden im zweiten Absatz die tagesaktuellen Impfzahlen vom 3. August genannt. An diese Stelle hätten aber dem Kontext entsprechend die wöchentlichen Impfzahlen gehört. Diese sind nun korrigiert.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.