12.11.2020 - 16:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Zahl der Coronafälle in Weiden explodiert

Vor dieser Entwicklung haben sich viele gefürchtet: Die Zahl der mit Covid-19 Infizierten explodiert in der Stadt Weiden. Mit 36 neu positiv getesteten Bürgern erreicht das Infektionsgeschehen einen neuen Höhepunkt.

36 Neuinfizierte in Weiden meldet das Landesamt für Gesundheit in Bayern für Donnerstag.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

"Die aktuell 36 Neuinfektionen in Weiden sind keinem konkreten Infektionsherd oder Ereignis zuzuordnen. Es handelt sich dabei um eher diffuses Infektionsgeschehen", erklärt Marcel Weidner, der stellvertretende Sprecher des Landratsamtes auf Anfrage von Oberpfalz-Medien, der sich wiederum beim Gesundheitsamt kundig machte. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 280,75 erreicht Weiden den Spitzenplatz in der Oberpfalz (Durchschnitt: 185,5) und liegt bayernweit (Durchschnitt:181,89) – nahezu gleichauf mit Altötting (280,68) – auf dem sechsten Rang.

Ebenfalls besorgniserregend ist die Entwicklung im Landkreis Neustadt, für den das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Donnerstag 20 neu positiv gemeldete Bürger meldet. Für den Landkreis wird damit eine 7-Tage-Inzidenz von 128,11 ausgewiesen. Insgesamt zählt der Landkreis Neustadt 1469 und die Stadt Weiden 746 Corona-Erkrankte.

Auf die katastrophale Entwicklung reagiert Weidens Oberbürgermeister Jens Meyer am Donnerstagabend mit einer Presseerklärung: „Der kontinuierliche Anstieg der Neuinfektionen erfordert von allen Bürgern besondere Verantwortung für sich selbst und andere. Im Alltag ist daher das Bedecken von Mund und Nase durch eine Maske enorm wichtig“, betont OB Jens Meyer.

Meyer weist dabei auf einen besonderen Aspekt: In der Fußgängerzone der müssten Passanten, ob gehend oder mit dem Fahrrad fahrend, werktags von 7 bis 19 Uhr eine Maske tragen. Die Maskenpflicht gilt zudem auf dem Zentralen Omnibusbahnhof, an Bushaltestellen und im ÖPNV. Bei Kontrollen durch die Polizei und den Kommunalen Ordnungsdienst werde festgestellt, dass die Bürger meinten, die Maske, zum Essen, Trinken oder Rauchen abnehmen zu dürfen. Dies sei falsch. "Essen, Trinken und Rauchen entbindet nicht von der Maskenpflicht." Festgestellte Verstöße müssten mit einem Bußgeld in Höhe von 250 Euro geahndet werden.

Christkindlmarkt-Absage in Weiden: Das sagen die Schausteller

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.