12.08.2020 - 10:51 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Polizei kontrolliert 38-Jährigen - Fahrverbot und Punkte in Flensburg

Unter Einfluss von Drogen steuert ein 38-Jähriger sein Auto durch Weiden. Doch damit nicht genug: Die Polizei deckt noch weitere Vergehen auf.

Drogen und Autofahren passen nicht zusammen. Das wird einem 38-Jährigen bei einer Polizeikontrolle in Weiden bewusst.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Beamte der Polizeiinspektion Weiden kontrollierten am Dienstag gegen 10.15 Uhr einen 38-jährigen Fahrer, der mit einem Renault Twingo auf der Frauenrichter Straße unterwegs war. Dabei stellten die Beamten einige Ungereimtheiten fest. Unter anderem passte die ausgehändigte Zulassungsbescheinigung nicht zu den angebrachten Kennzeichen. Der 38-Jährige hatte den Renault gekauft, aber andere Kennzeichen am Auto befestigt. Auf diese klebte er Zulassungsplaketten und die TÜV-Plakette eines weiteren Kennzeichens. Zudem verlief ein Drogenschnelltest positiv. Das Fahrzeug stellten die Beamten sicher und ordneten eine Blutentnahme an.

Gegen den 38-Jährigen wird nun ermittelt. Er erhält eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Zudem erwarten ihn ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro, 1 Monat Fahrverbot sowie 2 Punkte in Flensburg.

In Luhe-Wildenau brannten Akkus für E-Autos

Luhe-Wildenau
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.