02.08.2021 - 13:23 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weiden: Drogendealer-Paar muss in Haft und Therapie

Am zweiten Verhandlungstag sagen mehrere Zeugen gegen einen 27-Jährigen und seine Freundin (23) aus. Das verkürzt den Prozess.

von Autor hczProfil

Über die Grenze bei Waldmünchen, über Waidhaus und Eger haben sich zwei Weidener Rauschgift besorgt. Dafür müssen sie sich seit vergangener Woche vor Gericht verantworten. Jetzt fiel ein Urteil.

Am zweiten Verhandlungstag gegen einen 27-Jährigen und seine 23-jährige Freundin, die von November 2019 bis zu ihrer Ergreifung im August 2020 im Raum Weiden einen regen Drogenhandel betrieben haben sollen, sagten drei Zeugen aus. Diese hatten im Auftrag des 27-jährigen Syrers ein Kilo Marihuana aus Tschechien geholt. Eine in Tirschenreuth wohnhafte Tschechin, ihr damaliger syrischer Freund und eine weiterer Syrer, der Cousin des Angeklagten, berichteten detailliert von der Übergabe des Drogenpäckchens, wie sie es hinter der Heckstoßstange des Fahrzeugs verbaut hatten und am Grenzübergang gefasst wurden.

Im großen Stil unterwegs

Staatsanwalt Richard Caja hielt den Angeklagten ihre Geständnisse zugute. Dadurch hat sich der auf ursprünglich vier Tage angesetzte Prozess erheblich verkürzt. Erschwerend wertete Caja allerdings, dass die beiden lange Zeit in Weiden, im Umland und im Bayerischen Wald Geschäfte erheblichen Ausmaßes gemacht hatten. Gemäß einer Vereinbarung, die er zuvor mit den Anwälten Matthias Haberl, Andreas Achatz und Thomas Bäumler und den Richtern traf, beantragte der Anklagevertreter sechs Jahre für den 27-Jährigen und zwei Jahre vier Monate für seine 23-jährige Komplizin.

Landgerichtspräsident Gerhard Heindl, Richterin Vera Höcht und die Schöffen urteilten entsprechend. Die Verbüßung der Strafe der Frau wird, nachdem sie bereits vier Monate in U-Haft saß, zurückgestellt, wenn sie eine ambulante Drogentherapie antritt. Wenn sie diese erfolgreich abschließt, wird die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Der verurteilte Arbeitslose kommt nach kurzer Haft wegen seiner Rauschgiftsucht in eine geschlossene Entzugsanstalt.

Paar wegen Drogendeals vor Gericht

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.