21.09.2021 - 17:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Wahlhelfer bereiten sich auf Jugendwahl an Schulen in Weiden vor

Wen wählen unter 18-Jährige? Und wie funktioniert die Jugendwahl am 24. September an den Schulen in Weiden? Wer sich jetzt besonders gut auskennt, sind die nun eigens im Jugendzentrum geschulten jungen Wahlhelfer.

Johanna Grillenbeck (links) und Theresa Weidhas (rechts) organisieren gemeinsam die Weidener Jugendwahl am 24. September an den Weidener Schulen.
von Philipp FranzProfil

Das Kreuz mit den Kreuzen bei der Bundestagswahl haben auch Schüler – dank der Jugendwahl am 24. September an Weidener Schulen. Zahlreiche Jugendliche ließen sich im Vorfeld dieser Wahl nun als Wahlhelfer fit machen. Instruktionen und Infos erhielten sie von Johanna Grillenbeck und Theresa Weidhas im Jugendzentrum (Juz) Weiden.

Johanna Grillenbeck, Sozialpädagogin im Jugendzentrum, und Theresa Weidhas vom Verein Arbeit und Leben in Bayern organisieren die Jugendwahl. Die 24-jährige Johanna ist zum ersten Mal als Organisatorin bei der Jugendwahl dabei. "Ich habe mich vorher privat eingelesen. Daraufhin haben Theresa und ich dann das Konzept für die Jugendwahl an den Weidener Schulen erarbeitet", verrät die Mitarbeiterin des Juz. Für Theresa Weidhas ist die Jugendwahl kein unbekanntes Terrrain mehr, sie bereitet diese schon zum vierten Mal mit vor. "Von jeder Schule kommen ungefähr sieben bis zehn Leute und unterstützen uns als Wahlhelfer. Jede Schule bekommt dann noch einen externen Wahlhelfer zugeteilt", erklärt Weidhas. Johanna Grillenbeck fügt hinzu: "Wichtig ist, dass jeder ab der 8. Jahrgangsstufe an der Jugendwahl teilnehmen kann."

Am Anfang der Infoveranstaltung zeigten die Organisatorinnen ein Video, in dem die Grundlagen der Bundestagswahl zusammengefasst waren. Dabei klärte man die Jugendwahlhelfer über besonders wichtige Aspekte der Wahl sowie ihre Grundlagen auf: Wie läuft die Wahl generell ab? Welche Bedeutung haben Erst- und Zweitstimme? Was genau verbirgt sich hinter den Überhang- und Ausgleichsmandaten? Wie werden die Stimmzettel ausgezählt, und wie kommt Deutschland schlussendlich zu einem neuen Kanzler oder einer neuen Kanzlerin? "Für die Jugendwahl haben wir dann die Stimmzettel der Bundestagswahl exakt nachgebildet, damit unsere Wahl möglichst realistisch wird", so Weidhas.

Ebenso erklärten die Organisatorinnen die verschiedenen Aufgaben eines Wahlhelfers und wiesen auf besonders sensible Punkte hin. Mithilfe von Fallbeispielen konnten die Jugendwahlhelfer die vorgestellten Regeln verinnerlichen. Ein Beispiel: Ein Wähler sucht eine freie Wahlkabine auf. Ein Beisitzer des Wahlvorstands bemerkt nach kurzer Zeit, dass der Betroffene in der Wahlkabine ein Selfie mit seinem Handy anfertigt. "Wie ist zu handeln?", fragt Weidhas in die Runde. Die Wahlhelfer sind sich schnell einig: Der Wähler muss den Wahlzettel selbstständig vernichten und bekommt auf Wunsch einen Neuen ausgehändigt. Fazit: Generalprobe vor der Jugendwahl geglückt!

Romina Landgraf und Dominik Plecher sind bei der Jugendwahl als Wahlhelfer eingeteilt. Für die beiden Schüler der FOS/BOS-Weiden ist es das erste Mal, dass sie als Wahlhelfer tätig sind. "Ich besuche den sozialen Zweig und mein Lehrer hat in unserer Klasse gefragt, wer Lust hat mitzumachen. Ich dachte mir, dass ich das einfach mal ausprobiere", verrät die 20-jährige Schülerin. Der 27-jährige Dominik Plecher ist über seine Freundin zur Jugendwahl gekommen: "Das hat sich interessant angehört, ich schaue mir das jetzt einfach mal an." Beide freuen sich auf die bevorstehende Aufgabe sowie einen interessanten Jugendwahltag mit neuen Eindrücken.

Übrigens: Romina Landgraf und Dominik Plecher werden beide ihre Stimme bei der Bundestagswahl 2021 abgeben. Romina hat bereits per Briefwahl gewählt, Dominik bevorzugt am Wahltag den Gang in die Wahlkabine.

Wird eine Ehrenbürgerin Weidens neue Bundesministerin?

Weiden in der Oberpfalz
Das Ergebnis ist eindeutig! Die Teilnehmer entscheiden über das Vorgehen bei einem der Fallbeispiele.
Romina Landgraf (rechts) und Dominik Plecher (links) übernehmen bei der Jugendwahl am 24. September die Rolle als Wahlhelfer.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.