30.10.2020 - 16:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

VR-Bank Nordoberpfalz strafft Filialnetz

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Die Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz beugt sich den wirtschaftlichen Notwendigkeiten, strafft ihr Filialnetz.Fünf kleinere Geschäftsstellen in der Region werden zur Jahreswende geschlossen. Mitarbeiter und Kunden ziehen um.

Die Filiale Pirk wird aufgelöst. Mitarbeiter und auch die Kunden sollen ab der Jahreswende nach Schirmitz umziehen. Die Volkbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz verlagert insgesamt fünf Filialen aus den kleineren Gemeinde in bestehende Filialen in größere Ortschaften.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

"Spaß macht das nicht", erklärt Vorstandssprecher Bernhard Wolf am Freitagmorgen, als er mit Vorstand Thomas Wirth (zuständig für den Bereich Privatkunden und Warengeschäft) die Veränderungen bei der Volkbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG mitteilt. Bereits im September beschlossen Vorstand und Aufsichtsrat, fünf kleine Filialen zu schließen. Etwa ein Dutzend Mitarbeiter ist betroffen. Es gibt keine Freistellungen. Ebenso wie die Kunden sollen sie vielmehr in benachbarte Filialen umziehen und dort die Beratung verstärken. Die Bank richte sich damit zukunftsfähig noch stärker an den sich wandelnden Kundenwünschen aus", erklärt Wolf.

"Wir bieten dort mehr Leistungen an, wo die Kunden sie abrufen wollen: auf allen digitalen Kanälen, in der Internetfiliale, mit den Banking-Apps, telefonisch mit dem persönlichen Kunden-Direktservice oder der persönlichen Online-Beratung VRe@sy", erläutert Vorstand Thomas Wirth. "Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch: Wenig genutzte Filialen werden mit größeren Filialen zusammengelegt."

Fünf Filialen schließen

Folgende Filialen werden zum 31.12.2020 mit den nächstgrößeren zusammengelegt, Konnersreuth mit Waldsassen, Fuchsmühl mit Wiesau, Wurz mit Windischeschenbach, Etzenricht mit Rothenstadt, Pirk (Automaten bis 30.06.2021) mit Schirmitz. "Die Kunden erreichen weiterhin mit dem Auto innerhalb von nur zehn Minuten die nächste Geschäftsstelle zur persönlichen Beratung und dem Service. Zudem wird aktuell an einem Konzept gearbeitet, um eine möglichst dezentrale Bargeldversorgung anbieten zu können."

Nachfrage verändert Angebot

Die Bank sei gefordert, auf den spürbaren Wandel zu reagieren, erklärt Vorstandssprecher Bernhard Wolf. "Die Kundenbedürfnisse verändern sich und haben Auswirkungen auf Anforderungen und Funktionen einer Geschäftsstelle. Die persönliche Beratung vor Ort steht aber nach wie vor an erster Stelle. Wir sind mit Geschäftsstellen dort, wo das Angebot nachgefragt wird." Die Corona-Krise verstärke die Inanspruchnahme der digitalen Leistungen. "Der bargeldlose Zahlungsverkehr und Online-Banking nehmen zu, Geld- und Kontoauszugsautomaten werden seltener aufgesucht. Unsere Kunden suchen ihre Bank-Filiale durchschnittlich ein Mal im Jahr für ein Gespräch mit ihrem Berater auf. Die digitalen Angebote werden hingegen mehrmals im Monat genutzt. Das zeigt, dass diese Angebote – wie bereits mit der persönlichen Online-Beratung VRe@sy erfolgt – ausgebaut werden müssen."

Sicher für die Zukunft aufgestellt

"Wir machen uns solche Entscheidungen nicht leicht, aber durch eine geringere Nutzung in den jeweiligen Geschäftsstellen lassen sich betriebswirtschaftliche Sachzwänge nicht umgehen." Die Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz stelle sich so zukunftsorientiert auf - jetzt aus einer Position der Stärke heraus, sichere damit über 690 Arbeitsplätze sowie 30 Filialen. "Wir haben das stärkste Filialnetz in der Region."

Hintergrund:

Fünf Filialen müssen weichen

Es sind die kleinen "Ein- und Zwei-Mann-Filialen", die zum Jahresende geschlossen werden.

  • Etzenricht. Die Filiale wird aufgelöst. Der einzige Mitarbeiter geht planmäßig in den Ruhestand. Rothenstadt übernimmt die Kundenbetreuung.
  • Pirk. Die Filiale wird aufgelöst. Schirmitz übernimmt Personal und Kundenbetreuung. Der Geldautomat bleibt bis zur Jahresmitte.
  • Wurz. Die Filiale schließt. Windischeschenbach übernimmt Personal und Kundenbetreuung.
  • Konnersreuth. Die Filiale Waldsassen übernimmt Personal und Kundenbetreuung.
  • Fuchsmühl. Die Filiale in Wiesau übernimmt Personal und Kundenbetreuung

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.