25.07.2019 - 18:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

VHS Weiden-Neustadt: Neues Programm mit Online-Kursen

Die Volkshochschule Weiden-Neustadt will mit ihrem Kursprogramm neue Maßstäbe setzen. Das fängt schon beim Erscheinungstermin des neuen Programms an. Außerdem ist es nun möglich, sich online mit der VHS weiterzubilden.

Stellen das neue Programm der Volkshochschule Weiden-Neustadt vor (von links): VHS-Geschäftsführer Stefan Frischholz, Dagmar Bock (Fachbereichsleitung Beruf und Neue Medien), Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, stellvertretender Landrat Albert Nickl, Pädagogischer Leiter Leonhard Dietrich, Stefanie Freitag (Leitung Bereiche Gesundheit, Fitness, junge VHS), Annette Suttner (Marketing und Öffentlichkeitsarbeit) und Angelika Meindl (Leitung Bereiche Gesundheit und Kreativität). Die Wissenseule ist das neue Maskottchen der VHS Weiden-Neustadt.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Das neue Programm stellten die Verantwortlichen am Dienstag in der Aula der Volkshochschule vor. Damit sind sie früh dran: Bisher ist das neue Kursprogramm in der ersten Septemberwoche erschienen. Das Programm steht unter dem Leitsatz "Mehr als Sie erwarten" und bietet rund 900 Kurse und Veranstaltungen, darunter neue Angebote.

Aerial Hoop-Trainerin Carina Obermeier schwebt im Ring. Sie gibt ab Oktober, November, März und Mai wieder Workshops bei der VHS Weiden-Neustadt.
  • So kommt der Lernwillige nicht nur zur VHS, sondern auch die VHS zu ihm. Die Volkshochschule bietet nun Online-Seminarean, an denen man von zu Hause aus teilnehmen kann. "Das spart den Teilnehmern Zeit und Geld", so Dagmar Bock, Leiterin des Fachbereichs Beruf und Neue Medien. Alle Online-Kurse sind auf der Website der VHS zu finden, darunter Angebote aus der beruflichen Weiterbildung und zu den Themenbereichen Persönlichkeit und Auftreten, Sprachen, Gesundheit und Fitness, Kochen, Kind und Familie.
  • Rund 150 Kurse gibt es im Bereich Beruf und Neue Medien. Dagmar Bock betonte die Bedeutung des lebenslangen Lernens in Zeiten der Digitalisierung. Die Kurse sind in vier Themenkomplexe unterteilt: Büroalltag erleichtern, Wirtschaft verstehen, perfekt kommunizieren und unternehmerisch handeln. Es gibt beispielsweise einen Newsletter-Workshop, Kurse zu Agilem Projektmanagement mit Scrum und zu E-Commerce.
  • Klassiker wie Rückenfitness, Bauch-Beine-Po, Jumping-Fitness mit Trampolinen werden im Bereich Gesundheitals Schnupperkurse angeboten. Neue Kurse: "Strong by Zumba", ein hochintensives Intervalltraining zu Musik, wie Stefanie Freitag, Leiterin des Bereichs Gesundheit, Fitness und "junge VHS" erklärte. Der Kurs "FitdankBaby-Pre" richtet sich an Frauen ab Schwangerschaftswoche 14 und trainiert Haltung und Beweglichkeit. Im Kurs "PoundRockoutWorkout" wird mit Drumsticks gesportelt.
  • Für den Bereich Entspannung und Körpererfahrungstellte Angelika Meindl, Leiterin des Fachbereichs Gesundheit und Kreativität, neue Angebote vor. So gibt es ein kombiniertes Pilates- und Faszien-Training. "Das Thema Faszien ist ein richtiger Hype", so Meindl. Es gibt ein Angebot zu Hochsensibilität sowie einen Kurs Waldbaden, bei dem die Teilnehmer mit allen Sinnen den Wald erleben.
  • In der Eventküche "Kult-Theka"bietet die VHS neue Kochkurse an, darunter Kochen für Singles, Männer oder Vielbeschäftigte, "Barista"- und "Latte Art"-Kurse für Profis und Künstler an der Espressomaschine. In der "Hutza-Backstube" wird gebacken und geratscht.
  • Neue Kurse für junge Teilnehmersind "Psychomotorik mit Kindern" sowie "Klang- und Fantasiereise", Paletten-Malerei, Weihnachtsdeko aus Holz sowie Nähen von Tablet-Stützen, das sich an Teenager richtet. Für sie gibt es auch Kurse, die über Gefahren im Internet aufklären. Kurse in den Programmen Word und Powerpoint gibt es nun extra für junge Wissbegierige.
  • "1989 - Das Jahr der Wende": Unter diesem Titel laufen bei der VHS im Oktober und November vier Veranstaltungen, die Pädagogischer Leiter Leonhard Dietrich vorstellte. Los geht es am 17. Oktober ab 20 Uhr. Professor Heinrich Oberreuter wird zum Thema "70 Jahre neues Deutschland - Demokratie zwischen Lob, Tadel und Sorge" reden. Am 23. Oktober erzählen die Autoren von "Tonspur. Wie ich die Welt von gestern verließ", Olaf Hintze und Susanne Krones, die Geschichte eines vom System desillusionierten DDR-Bürgers, der seinen Weg in die Bundesrepublik Deutschland sucht. In Kooperation mit der Regionalbibliothek Weiden findet um 11 Uhr eine Schul- und um 20 Uhr eine Abendlesung statt. Am 11. November erzählt eine Ausstellung in der VHS Geschichten von tschechisch-deutschen Freundschaften.
  • 15 Sprachkurse hat die VHS im Programm. Der am stärksten besuchte Kursbereich ist "Deutsch als Fremdsprache". "Wir sind die einzige Einrichtung außerhalb Regensburgs in der Oberpfalz, die Deutschkurse auf C1-Niveau anbietet", betonte Dietrich. Nach wie vor gibt es einen Kurs "Tschechisch für Anfänger", der durch den Bezirk Oberpfalz gefördert wird. Einen Sprachkurs der besonderen Art gibt der Autor und Kabarettist Thomas Mayer, besser bekannt als Vogelmayer, am 26. Januar: "Bayerisch für Zugroaste". Er gibt humoristische Einblicke in Dialekt. Geschichte und Traditionen.
  • Bei den Kreativkursen gibt es so gefragte neue Kurse, dass die VHS weitere Dozenten sucht. Das betrifft Kurse der Holzwerkstatt (zum Beispiel Intarsien-Technik, Schreinern und Holzbearbeitung) sowie die Metall- und Schweißwerkstätten (zum Beispiel Schweißkurse für Anfänger). "Wir brauchen Metaller, Schweißer und Schreiner als Dozenten, damit wir noch mehr Kurse anbieten können", so Dietrich. Gesucht werden vor allem Meister in diesen Bereichen. Gefragt sind zudem Kurse in digitaler Kameratechnik, vom Fotografieren mit dem Smartphone bis zur Studio-Fotografie mit Model.

Kabarettist Vogelmayer hält den Kurs "Bayerisch für Zugroaste"

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß machte ein "dickes Kompliment für ein gutes, ausgewogenes Programm". "Wir brauchen uns vor Regensburg, Ingolstadt und Nürnberg nicht zu verstecken." Stellvertretender Landrat Albert Nickl fand, das Programm treffe den Puls der Zeit und sprach mit Bezug auf die neuen Online-Kurse von einem "gewaltigen Schritt, die Weiterbildungsstätte ins eigene Wohnzimmer zu bringen".

Lange Nacht der Volkshochschulen:

Lange Nacht der Volkshochschulen am 20. September

100 Jahre gibt es die Volkshochschulen in Deutschland. Die Weidener VHS ist zwar jünger, feiert das Jubiläum jedoch mit. Sie lädt für den 20. September ab 18 Uhr zur langen Nacht der Volkshochschulen ein. Musikalisch wird der Abend von der Band "Rock Connection" sowie "Amici Musicae Antiquae" gestaltet. Eine Feuertänzerin und eine Tanzgruppe werden die Besucher unterhalten, die sich außerdem an kostenlosen Schnupperkursen ausprobieren können. Dazu gibt's Häppchen, alkoholfreie Getränke, Wein und Cocktails.

Neues Maskottchen:

Neues Maskottchen

Bei der Programmvorstellung präsentierte die VHS die Wissenseule als neues Maskottchen. Für diese sucht sie auf ihrer Facebook-Seite nach einem Namen. Die Eule passe perfekt zur VHS, erklärte Annette Suttner. "Sie ist ein Sympathieträger und sehr weise." OB Seggewiß ergänzte scherzend und mehrdeutig: "Und sie frisst Mäuse."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.