21.04.2021 - 15:52 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Versuchte Tötung in Weiden: Vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Ein Streit unter mehreren Männern eskalierte offenbar am Montagabend in Weiden. Dabei wurde ein 40-jähriger Mann schwer verletzt. Vier Beschuldigte befinden sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Nach einem versuchten Tötungsdelikt am Montagabend in Weiden befinden sich vier Tatverdächtige in Haft.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Was genau sich am Montagabend in der Innenstadt von Weiden abgespielt hat, sind die Beamten der Kriminalpolizeiinspektion Weiden noch dabei, zu ermitteln. Wie berichtet, waren bei einem Polizeieinsatz in der Bahnhofsstraße fünf Männer im Alter von 17 bis 22 Jahren festgenommen worden. Vier von ihnen befinden mittlerweile in Untersuchungshaft. Ein 40-jähriger Mann wurde schwer verletzt in einer Wohnung aufgefunden.

Was war passiert? Am Montag ging gegen 19 Uhr bei der Polizei ein Notruf ein, dass es in einer Wohnung in der Nikolaistraße einen lautstarken Streit gebe. Kurz darauf fanden Einsatzkräfte der Polizei in der Wohnung einen schwer verletzten 40-jährigen Mann vor. Dieser war, so Florian Beck, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberpfalz, dort bei dem 32-jährigen Wohnungsinhaber zu Gast.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand verschafften sich mehrere Personen gewaltsam Zutritt zur Wohnung. In der Folge wurde der 40-Jährige mit mindestens einem Stichwerkzeug unter anderem mehrfach am Oberkörper verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und musste operiert werden.

Zeugen hatten fünf Personen mit einem Fahrzeug vom Tatort wegfahren gesehen. Es folgte eine größere Fahndung nach dem Auto, das wenig später in der Nähe des Bahnhofs von der Polizei gesichtet und angehalten wurde. Sie nahm die fünf Fahrzeuginsassen vorläufig fest und führte sie noch am Dienstag dem zuständigen Ermittlungsrichter vor. Dieser erließ gegen vier Beschuldigte Haftbefehle, unter anderem wegen des dringenden Tatverdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Die Polizei konnte auch Beweismittel sichern. Offenbar verblieb der 32-Jährige in der Wohnung, er blieb unverletzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden führt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Weiden die weiteren Ermittlungen fort. Diese sollen auch den Grund für die Tat klären. Außerdem wurden umfangreiche Anwohnerbefragungen durchgeführt.

Streit in der Innenstadt eskaliert

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.