17.01.2021 - 11:49 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Umfrage in Weiden: Wie finden Sie die FFP2-Maskenpflicht?

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

FFP2-Schutzmasken sind ab Montag, 18. Januar, ein Muss. Jedenfalls für alle Einkäufer und Nutzer des öffentlichen Nachverkehrs. "Völlig richtig", findet's der eine, "eine Katastrophe", meint der andere. Wir haben uns umgehört.

Ab Montag gilt's: Im öffentlichen Nahverkehr sowie beim Einkaufen ist das Tragen von FFP2-Masken Pflicht.
von Helmut KunzProfil
Beate Köstler

„Ich halte das Tragen von FFP2-Masken für einen ausreichenden Schutz, auch für mich selbst, und finde das ganz wichtig“, erklärt Beate Köstler. „Meine erste solche Maske habe ich mir bereits im März 2020 in der Apotheke gekauft. Die hat damals stolze 12,95 Euro gekostet. Ich finde es sinnvoll, dass wir diese Masken in Bayern tragen müssen. Allerdings bröckelt bei mir das Verständnis sehr. Es ist eine Hinhaltetaktik seitens der Politik. Man wird doch ständig nur vertröstet. Ich glaube, wenn das mit den Abstandsregeln nicht funktioniert, müssen wir mit dem Virus weiterleben.“

Christa Grundler

„Ich habe meine FFP2-Masken seit Weihnachten“, sagt Christa Grundler. „Ich bin über 60 und habe sie kostenlos über meine Apotheke bezogen. Was die Tragepflicht in Bayern betrifft, bin ich zwiegespalten. Ich weiß nicht genau, ob das sinnvoll ist. Ich möchte das nicht beurteilen. Die Maßnahmen an sich kann ich nicht mehr nachvollziehen. Da wird so viel nachgeändert. Mal so, mal so. In jedem Bundesland ist das anders. Das verstehe ich nicht mehr. Mein Verständnis dafür wird immer geringer.“

Paul Schirdewahn

„Die Maskenpflicht an sich akzeptiere ich schon, das ist schon okay“, betont Paul Schirdewahn. „Aber das mit den FFP2-Masken?" Die Vorschrift würde ja nur für Bayern gelten, in anderen Bundesländern nicht. "Wenn, dann sollte das einheitlich sein. So weiß keiner genau, was eigentlich Sache ist. Die dauernden Änderungen sind das wirkliche Problem. Ich habe meine drei Masken seit Weihnachten, seit sie in den Apotheken verteilt wurden. Ich hoffe auf ein baldiges Ende und dass die das endlich mit dem Impfen hinkriegen.“

Bettina Robl

„Ich habe sieben FFP2-Masken, für die ich nichts bezahlen musste. Seit Anfang des Jahres altersbedingt aus der Apotheke. Und dann hat mir der Schwiegersohn noch welche geschenkt“, berichtet Bettina Robl. „Jetzt kriege ich ja noch den Coupon von der Krankenkasse. Damit komme ich schon eine Zeitlang über die Runden. Ehrlich gesagt, habe ich keine Meinung mehr zur Tragepflicht. Ich bin kein Professor. Ich kann das nicht beurteilen. Wenn man sie nur aufsetzen muss, sobald man ein Geschäft betritt, denke ich, dass man damit leben kann."

Jerome Vezard

„Das mit den Masken ist richtig. Unsere Masken sind schon bestellt. Wir bekommen sie heute noch mit der Post“, teilt Jerome Vezard mit. „Wir haben pro FFP2-Maske 1,20 Euro bezahlt. Ich finde es in Ordnung, dass das Tragen in Bayern Pflicht ist. Das stört mich nicht." Ob die Beschränkungen nachvollziehbar sind? "Für Cafés und Restaurants ist das schwierig, vielleicht auch übertrieben. Ich persönlich werde schon langsam alt und grau und finde schon, dass ich durch die Maßnahmen Jahre meines Lebens verliere. Da wird das mit dem Verständnis schon schwierig."

Norbert Uschald

„Ich habe letzten Mittwoch fünf Stück für 15 Euro gekauft“, berichtet Norbert Uschald. „Ich finde die Vorschrift eine Katastrophe, weil diese FFP2-Masken Arbeitsmasken sind. Nach 75 Minuten muss man sie spätestens absetzen und eine halbe Stunde lang pausieren." (Anmerkung der Redaktion: Dies sind Empfehlungen aus dem Arbeitsschutz, für den privaten Gebrauch gibt es derart konkrete Anweisungen für die Verwendungsdauer nicht) "Bei einem Großeinkauf kann es sein, dass man sie locker eine Stunde lang trägt. Merkel, Spahn und Söder haften nicht bei gesundheitlichen Folgen. Wenn, dann der Einzelhändler.“ Auch die einsamen Entscheidungen bei den Ministerpräsidentenrunden mit der Kanzlerin halte er mit dem Grundgesetz nicht vereinbar.

Hier gibt es die Masken bei uns und so werden sie getragen

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.