21.10.2020 - 15:21 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Thermenwelt Weiden: Der große Ansturm bleibt aus

Wenn sich alle Badegäste an die Regeln halten, ist Schwimmen im Sportbecken der Weidener Thermenwelt auch zu Coronazeiten möglich. Dies haben die vergangenen Tage gezeigt. Doch wie geht's weiter? Die Verantwortlichen machen sich Sorgen.

Seit einer Woche hat die Weidener Thermenwelt wieder geöffnet. Johann Riedl (rechts) von den Stadtwerken und WTW-Chef Klaus Kunz ziehen Bilanz.
von Michaela Lowak Kontakt Profil

Seit Donnerstag, 15. Oktober, können Schwimmer im Sportbecken der Weidener Thermenwelt wieder ihre Bahnen ziehen. Vom Normalbetrieb ist die WTW noch weit entfernt: "Aber es ist ein Anfang", sagt Johann Riedl, Vorstand der Stadtwerke. Die Schwimmer- und Springerbecken sind für die Öffentlichkeit an fünf Tagen in der Woche jeweils zu bestimmten Zeitfenstern zugänglich. Mittwoch und Freitag ist das Bad ausschließlich für Vereine reserviert.

Mit Sorge blicken Johann Riedl und Klaus Kunz, Betriebsleiter der Thermenwelt, auf die vielen Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Stadt Weiden – auch im Hinblick auf den Badebetrieb. "Wenn sich alle an die Regeln halten, sollte es kein Problem sein", sagt Kunz. In der WTW gilt Maskenpflicht bis zum Beckenrand.

Im Sportbecken sind die einzelnen Bahnen abgeteilt. Die Abtrennungen aus Kunststoff sind an den jeweiligen Enden des Beckens so befestigt, dass man darunter hindurch schwimmen kann, ohne mit dem Kopf unterzutauchen. Acht Schwimmer pro Bahn können so mit dem nötigen Abstand auf einer Bahn hin und auf der anderen wieder zurückschwimmen.

Für die Aquajogger ist das Springerbecken reserviert, das zurzeit mit 27,5 Grad um einiges wärmer ist als sonst. Die Wassertemperatur im Sportbecken beträgt 28 Grad. Der große Ansturm blieb bis jetzt allerdings aus. "Es kommen all jene, die ohne Wasser nicht leben können", zieht Kunz Bilanz. Die Stammgäste, die vor der Coronapandemie täglich in die Thermenwelt kamen, sind auch jetzt wieder da. "Aber viele Leute sind noch vorsichtig", vermutet Riedl.

Am ersten Wochenende nach der Eröffnung registrierte die WTW 134 Besucher (Samstag 59 und Sonntag 75). Die Möglichkeit der Online-Buchung kam gut an. Bald soll diese mit der Zahlungsfunktion Paypal erweitert werden. Der Großteil der Badegäste hat mit den Hygienemaßnahmen keine Probleme. Nur vereinzelt müsse das WTW-Personal auf die Maskenpflicht verweisen.

Die Monate, in denen geschlossen war, hat die Therme genutzt, um einiges auf Vordermann zu bringen. "Wir haben in der Technik Schaltschränke modernisiert, fast alle Umwälzpumpen erneuert, für das Warmwasser in den Duschen und Waschbecken gab's neue Boiler, Wärmetauscher und Ladepumpen", listet der WTW-Chef auf.

Verwaltungsrat trifft Entscheidung

Weiden in der Oberpfalz

"Aus wirtschaftlicher Sicht ist das alles eine Katastrophe", sagt er. Dass der Betrieb eines öffentlichen Bades keine schwarzen Zahlen schreibt, ist allgemein bekannt. Doch durch den ermäßigten Eintrittspreis und die Besucherbeschränkungen würde die Therme gar nichts mehr einnehmen. "Die Kosten für Gas und Strom laufen ja weiter." Deshalb lohne sich auch die Sauna nicht.

Wie es weitergeht, wird der Verwaltungsausschuss entscheiden. Möglich wäre es, die Innentherme zunächst für Kurse zu öffnen. Die VHS und das Maria-Seltmann-Haus hätten schon angefragt. Noch ist im Nichtschwimmerbereich der Innentherme kein Wasser drin. Um auch diesen Bereich hochzufahren, benötigen Klaus Kunz und sein Team zwei Wochen. "Natürlich könnte man noch mehr machen, aber die Vernunft gehe vor", gibt Riedl zu bedenken.

Hintergrung:

Öffnungszeiten und Einlassbeschränkung

Den Besuchern der WTW stehen fast täglich drei Zeitfenster zur Verfügung. Geöffnet ist am Montag, Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag zwischen 11.30 und 18 Uhr. Nach 1,5 Stunden wird das Bad geschlossen und für den nächsten Einlass vorbereitet. An Wochenenden ist die Therme von 11.30 bis 13 Uhr, von 14 bis 15.30 Uhr und von 16.30 bis 18 Uhr geöffnet. Am Montag ist Schwimmen von 9 bis 10.30 Uhr, von 11.30 bis 13 Uhr und von 14 bis 15.30 Uhr möglich. Dienstag: 13.15 bis 14.45 Uhr und 15.45 bis 17.15 Uhr. Donnerstag: 11.30 bis 13 Uhr und 14 bis 15.30 Uhr. Maximal 83 Personen dürfen gleichzeitig in die Therme.

Hier geht's zur Online-Reservierung der Weidener Thermenwelt

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.