20.11.2019 - 14:55 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Strip-Show: Marc Terenzi und Sixx Paxx begeistern Weidener Frauen

Hosen runter und unmittelbar danach Kreischalarm in der Max-Reger-Halle. Nackedeis eroberten die Mädelsherzen. 600 Damen waren im „Sixx Paxx“-Fieber, erlebten teilweise am eigenen Leib, wie Fantasy, Action und Erotik ineinander übergingen.

von Helmut KunzProfil

Ein Festival exklusiv für Frauen. Das starke Geschlecht war an diesem Abend nicht erwünscht. Nur ein einziger Kerl verirrte sich zwischen die weiblichen Fans in die Show.

Während ihre Männer daheim das 6:1 der deutschen Nationalelf gegen Irland bejubelten, feierten die überwiegend jungen Zuschauerinnen eine gigantisch gute Dance- und Music-Show, garniert mit knackigen, nackten Bubenhintern zum Anfassen. Das musikalische Highlight setzte Sarah-Conner-Ex Marc Terenzi mit Songs von Bon Jovi „It’s my Life“ bis zur selbstgestrickten Mucke „No Trouble at all“.

Terenzi hatte in der Vergangenheit tüchtig trainiert. Das Bäuchlein vom letzen Mal war weg. Er konnte Sixpack-technisch durchaus mit seinen Bühnenkollegen mithalten, ging aber nicht wie die anderen beim Klamottenausziehen bis zum äußersten. Egal ob Cops, Cowboys im Wilden Westen, Aladdin mit Gefolge, karibische Piraten oder „Leinen los“-Seebären: Die Jungs brachten die Stimmung im Saal zum brodeln, wenn sich zum Beispiel Tarzan vor seiner Jane den Lendenschurz von der Taille riss. Darauf die Reaktion der weiblichen Besucher? Wehe, wenn sie losgelassen.

„Hier! Hier!" schnellten Finger und Arme hoch, wenn es darum ging, wer zu den pudelnackten Typen mit ihren Muckis auf die Bühne geholt werden wollte. Und das ziemlich häufig. Die Gentlemen kamen auch ins Publikum. Die Revue dauerte netto zweieinhalb Stunden. In der Pause deckten sich die Besucherinnen mit Jahreskalendern, Fotos und Fanartikel ein. Es gab viel zu lachen. Vor allem gab es großzügige Einblicke.

Die hochwertige Men-Strip-Show war in einem frischen, modernen Sound verpackt. Zu Hip Hop und prügelharten Beats zeigten die Power-Jungs atemberaubende Akrobatik und fetzige Choreographien. Ganz zahm gaben sie sich unter der Dusche. Ihre fantasievollen Kostüme behielten sie ohnehin nie allzu lange am Leib. Ein Terenzi-Medley. Dann Zugabe! Zugabe! Und die Boys erfüllten den Wunsch.

Info:

Völlig unbemerkt in der Weidener Altstadt

Wenn Marc Terenzi mit nacktem Oberkörper auf der Bühne steht, jubeln ihm reihenweise die Frauen zu. Dennoch schaffte es der Ex-Mann von Sarah Connor am Tag vor der Show in der Max-Reger-Halle fast unbemerkt durch die Weidener Altstadt zu schlendern. Der Dschungelkönig von 2017 aß bei einem Italiener am Unteren Markt zu Mittag und posierte dann für ein Foto vor dem Alten Rathaus. Allerdings nicht leicht bekleidet, sondern mit einem schwarzen, warmen Daunenanorak. Ein paar Kollegen von der Sixx-Paxx-Truppe waren da schon freizügiger. Sie trainierten in einem Fitnessstudio in der Weidener Innenstadt ganz ohne Shirt und ließen ihre Muskeln spielen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.