18.12.2020 - 12:01 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Stadt und CSU sagen Neujahrsempfänge in Weiden ab

Auch auf politisch-gesellschaftlichem Parkett beginnt 2021 ebenso ungewöhnlich, wie 2020 aufhört. Der Neujahrsempfang der Stadt ist abgesagt. Und auch die CSU lädt nicht zum traditionellen Treffen mit Polit-Prominenz.

"Abstandsregeln" war damals noch ein Fremdwort: Beim Empfang der Stadt im Januar 2020 erlebten 450 Gäste die Abschiedsrede von Kurt Seggewiß.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Der Neujahresempfang der Stadt Weiden 2020 bleibt konkurrenzlos denkwürdig. Im Januar verabschiedete sich der scheidende Oberbürgermeister Kurt Seggewiß unter Tränen von den 450 Gästen. Nachfolger Jens Meyer hätte nun seine Premiere als Gastgeber in der Max-Reger-Halle feiern können, doch die Coronapandemie macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Bereits Ende November ließ er das Traditionstreffen absagen. "Sehr gern hätte ich die gute Tradition fortgeführt", erklärt der Rathauschef in einer Mitteilung. "In der gegenwärtigen Situation wäre die Durchführung allerdings unverantwortlich. Dafür bitte ich die Bürger*innen um Verständnis." An die will er sich, anstelle des Empfangs, digital wenden.

Mittlerweile verkündete auch Albert Rupprecht die Absage des CSU-Neujahresempfangs, bei dem er stets einen prominenten Gast ans Rednerpult bat. Zuletzt sprach Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in der Max-Reger-Halle vor den Parteifreunden aus der Nordoberpfalz. Rupprecht bedauert diese erste Absage seit Jahrzehnten: "Es schmerzt uns sehr, aber in Anbetracht der aktuellen Lage sehen wir es als unsere Pflicht an, die Gesundheit unserer Mitglieder, Gäste und Freunde der CSU bestmöglich zu schützen. (...) Wir freuen uns auf ein traditionelles Wiedersehen am 6. 1. 2022.“

Der CSU-Neujahrsempfang 2020

Weiden in der Oberpfalz

Zudem wird es diesmal nichts aus den Besuchen von Stadt und Parteien bei den Diensthabenden zu Weihnachten und Neujahr. OB Meyer wollte ursprünglich am Mittwoch, 23. Dezember, mit einem kleinen Kreis politischer Vertreter in den Dienststellen des Klinikums, der Bundespolizei, der Polizeiinspektion Weiden, der Integrierten Leitstelle und der Feuerwehr vorbeischauen. Angesichts des hohen Infektionsgeschehens sei es jedoch nicht zu verantworten, die Mitarbeiter in den systemrelevanten Berufen einem unnötigen Risiko auszusetzen. Meyer: "Gleichwohl gelten mein Dank und meine besten Wünsche allen Einsatzkräften der Ordnungs- und Rettungseinheiten, dem Personal in den Kliniken und den Hilfsorganisationen. Sie alle leisten Außergewöhnliches in dieser schweren Zeit."

Was Meyer beim Neujahrsempfang gesagt hätte? Ein kurzes Fazit für 2020 und einen Ausblick auf 2021 liefert er in der Mitteilung: "Durch den Zusammenhalt haben wir die Pandemie bisher gut bewältigt. Für 2021 heißt es weiterhin zusammen- und durchhalten. Für Weihnachten und das neue Jahr bitte ich weiterhin um Geduld und Solidarität."

Der Empfang der Stadt 2020

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.