24.04.2020 - 13:28 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Stadt berät Gewerbetreibende bei Ladenöffnungen

Am Montag öffnen auch in Weiden wieder viele Geschäfte unter 800 Quadratmetern. Das Gewerbeamt der Stadt beantwortet viele Fragen der Ladenbesitzer. Da Weiden ein deutschlandweiter Hotspot der Coronakrise sei, bittet die Stadt um Vorsicht.

Ab Montag an dürfen erstmals seit der angeordneten Schließung in der Corona-Krise Läden mit einer Ladenfläche von bis zu 800 Quadratmeternwieder öffnen.
von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

"Seit die neuen Regelungen bekannt sind, sitzen bei uns im Gewerbeamt fünf Mitarbeiter am Telefon und beantworten Fragen", informiert Pressesprecherin Roswitha Ruidisch. Die Gewerbetreibenden fragten vor allem, wie sie die Hygienemaßnahmen und Abstandsbestimmungen einhalten könnten.

Ein Antrag müssten die Ladenbesitzer jedoch nicht abgeben, um ihr Geschäft zu öffnen. Deshalb hat die Stadt auch keine Zahlen darüber, wie viele Geschäfte in Weiden ab Montag wieder aufmachen dürfen. Das Gewerbeamt führe auch keine Haus- bzw. Ladenbesuche durch. Die Stadt setzt auf Eigenverantwortlichkeit, informiert Ruidisch.

Auch viele Ladenbesitzer über 800 Quadratmeter würden sich melden. "Da sind uns ein Stück weit die Hände gebunden, das sind Vorgaben der Staatsregierung aufgrund des Katastrophenschutzes", sagt die Pressesprecherin. "Wir sind ein bundesweiter Hotspot. Da ist das Gebot der Stunde, dass wir Menschenansammlungen vermeiden."

Auch weist sie darauf hin, dass am Montag die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Masken beim Betreten der Läden bestehe.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.