19.08.2020 - 10:57 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Serie "Alles für die Katz": Admiral zieht aus

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Fünf Katzen leben bei unserem Autor Bernhard Czichon und seiner Familie in Weiden. Da ist immer was los. Dass die Samtpfoten nicht nur schnurrend auf der Couch schmusen, berichtet der Katzenliebhaber in der Serie "Alles für die Katz".

Die Katze im Tierheim.
von Autor hczProfil

Der Admiral war ein kräftiger, stattlicher Kater aus dem Tierheim. Wir kümmerten uns sehr um ihn, verwöhnten ihn. Aber er kam mit unseren anderen Katzen nicht zurecht. Die Tierheimmitarbeiterinnen hatten bereits berichtet, dass er ein Einzelgänger sei.

Fast täglich mussten wir ihn suchen. Einmal fanden wir ihn in der Turnhalle der Europa-Berufsschule, als dort Flüchtlinge einquartiert waren. Mit den Flüchtlingen – er war ja quasi selbst einer – hatte er sich gleich angefreundet. Meine Frau, mit dem Katzenkorb gekommen, ignorierte er.

Mehrmals erfuhren wir von Bekannten, die Luftlinie mehr als 200 Meter weiter wohnten, dass Admiral die Nacht in ihrem Wohnzimmer verbracht hatte. Morgens musste der riesengroße schwarze Hund der Familie ihm die Haustür aufgemacht haben, denn diese habe offen gestanden und die Katze sei weg gewesen, berichteten die Leute.

Admiral gefiel es anscheinend bei uns nicht. Als er einmal mehrere Tag weg gewesen war, schalteten wir ein Such-Inserat im „Neuen Tag“. Außerdem hängten wir Steckbriefe in weitem Umkreis auf. Es meldete sich ein alleinstehender junger Mann. Die Katze sei bei ihm. Wir holten sie ab. Wenige Tage später rief der Mann wieder bei uns an, weil Admiral die Nacht bei ihm verbracht hatte. Als wir zu ihm kamen, ging uns ein Licht auf, weshalb es dem eigenwilligen Kater dort so gefiel. Der große Hund des Mannes ordnete sich dem Admiral völlig unter. Der Kater durfte bei dem Mann im Bett schlafen und konnte, wenn er wollte, jederzeit über das offene Fenster ins Freie gehen.

Wir wurden uns mit dem Mann einig, dass Admiral fortan bei ihm bleiben dürfe. Wir brachten ihm noch ein Katzenklo, Futter und den Impfpass und verabschiedeten uns traurig, aber auch erleichtert, von unserem Admiral.

Weiden in der Oberpfalz
Ein stattlicher Kater.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.