06.09.2020 - 11:29 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

„Da Rocka & Da Waitler" sorgen für volle "Eventwiese"

Es war schon fast das Finale. Die "Eventwiese" im Schätzlerbad war am Freitag gut gefüllt. Das Duo „Da Rocka & Da Waitler“ sorgten für ordentlich Stimmung unter den Zuhörern.

Die beiden Vollprofis „Da Rocka & Da Waitler“ rocken die Eventwiesn.
von Helmut KunzProfil

Eigentlich waren die Rock-Punk-Oberkrainer „Da Rocka & Da Waitler“ mit ihrem heftigen Quetschn-Crossover aus South Germany als Höhepunkt zum Finale der "Eventwiesn"-Reihe gebucht. Die beiden sollten den Konzertreigen am Badeweiher beenden. Das Zuckerl, den Schlusspunkt zu setzen, sollten ihnen aber aber wetterbedingt „Highline“ streitig machen, die am Sonntagabend ihr Nachholkonzert ablieferten.

Lederhosn und Heavy-Metal-Schuhplattler: Das hatte schon was. Die Schätzlerbad-Wiesn war am Freitag proppenvoll. Die Abstgandsregeln wurden eingehalten. "Hurra! Wir sind ausverkauft" meldeten die Organisatoren. Frei nach dem Motto „Macht’s Musik, koan Krieg!“ setzten die beiden „Wacken“- und ZDF-Fernsehgarten-erprobten Musiker Florian Pfisterer und Florian Pledl auf Après-Ski- und Party-Knaller, Rock- & Metalklassiker sowie auf ihren niederbayerischen und Allgäuer Charme und Witz. Als Vorgruppe war die neue Combo „Superniere“ angeheuert, die mit melodiösem Rock ihren allerersten Live-Auftritt feierte.

„Da Rocka & Da Waitler“ rocken die Eventwiesn.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Birgit Scheck

Soweit ich mich erinnern kann, war ich am Freitag auf dem Konzert „Da Rocka und da Waitler“. der Rest des Artikels stimmt aber, es war ein super Abend.

07.09.2020
Miriam Wittich

Danke für den Hinweis! Viele Grüße Miriam Wittich/Onetz

07.09.2020