13.08.2020 - 11:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Landwirtschaftsamt gratuliert besten Absolventen

Landwirt ist ein Beruf mit vielen Facetten. Das beweisen auch Theresa Bäumler, Thomas Lobinger und Florian König. Sie wurden nun als beste Absolventen geehrt.

Die besten drei Absolventen im Ausbildungsberuf Landwirt sind (vorne, von links) Florian König (1,84), Theresa Bäumler (1,1) und Thomas Lobinger (1,49).
von Autor rdoProfil

Der Ausbildungsberuf Landwirt bietet viele Aspekte in einem naturnahen und verantwortungsvollen Beruf, der im Mittelpunkt der Gesellschaft steht. Ökologie und Ökonomie in den Gleichklang zu bringen wird die Aufgabe der jungen Landwirte für die Zukunft sein, verdeutlichte der Leiter des Amtes für Landwirtschaft und Forsten, Reinhold Witt, beim Empfang im Landwirtschaftsamt Weiden. Wegen der Coronabeschränkungen wurde auf eine große Abschlussfeier verzichtet und die drei besten Absolventen als Stellvertreter des Jahrgangs begrüßt. Witt ermunterte die Absolventen trotz drei Jahren intensiver Ausbildung sich auf allen Gebieten weiterzubilden und sich als Botschafter der Landwirtschaft zu engagieren.

Bildungsberater Johannes Völkl wies auf die Stärken der dualen Ausbildung in Schule und Praxis auf den Höfen hin. Die landwirtschaftlichen Ausbildungsbetriebe vermitteln praxisorientiertes Handeln. Vom Beruflichen Schulzentrum Neustadt freute sich Leiter Reiner Butz über den hervorragenden Abschluss und stellte die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen AELF, Schule und den Absolventen heraus. „Es muss Herzblut und breit gestreutes Wissen dahinterstecken, um solche Leistungen zu erzielen", respektierte Prüfungsausschussvorsitzender Werner Wendel die Leistungen.

Im Bereich des Prüfungsausschusses Weiden betreute das AELF 26 Auszubildende, 9 Teilnehmer des Bildungsprogrammes Landwirtschaft legten ihre Abschlussprüfung ab. Die praktischen Prüfungsinhalte waren umweltgerechter und naturschonender Pflanzenbau sowie tierische Erzeugung unter besonderer Beachtung des Tierschutzes und des Tierwohls.

Die mit Buchpreisen, Gutscheinen und Präsenten ausgezeichneten Prüfungsbesten sind Theresa Bäumler aus Obertresenfeld (1,10 Notenschnitt) vom Ausbildungsbetrieb Staatsgut Almesbach. Sie möchte weitere Betriebspraxis im Nachbarhof sammeln und die Techniker- oder Meisterschule anschließen. Thomas Lobinger aus Neunburg vorm Wald (1,49 Notenschnitt) vom Ausbildungsbetrieb Biohof Reinhard Brunner möchte sich an der BOS weiter fortbilden. Florian König aus Oberbibrach (1,84 Notenschnitt) vom Ausbildungsbetrieb Tobias Lins will ein Jahr im Ausbildungsbetrieb Praxis sammeln und sich zum Techniker weiterbilden.

Erstmals Abitur an der Berufsschule

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.