09.07.2021 - 16:19 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ein Kommentar zu den Platzproblemen in Weidens Innenstadt im Winter: Platznot – na und?

Weil Gastronomen auch im Winter Gäste außen bedienen wollen, wird's eng in Weidens Innenstadt. Wochenmarkt und Christkindlmarkt fordern auch ihren Platz. Alles auf einmal geht nicht. Oder doch? Ein Vorschlag von unserer Redakteurin.

Viel Raum für eine neue Idee bietet der Park an der Kurt-Schumacher-Allee: Das jedenfalls findet Stadtrat Rainer Sindersberger und schlägt vor, hier Weidens Christkindlmarkt 2021 abzuhalten.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil
Kommentar

Seit dem Corona-Lockdown geht es ums nackte Überleben. Kein Wunder also, dass den Gastronomen in der Innenstadt, den Christkindlmarkt-Schausteller und den Fieranten des Wochenmarktes für die bevorstehende Wintersaison Zugeständnisse nicht leicht fallen. Trotzdem müssen sie sich bewegen. Der Platz im Herzen der Stadt reicht nicht für alle. Und wird er doch wie ein Kuchen in kleine Stücke geteilt, besteht die Gefahr, dass am Ende keiner satt wird.

Warum also nicht wirklich neue Wege einschlagen und den Christkindlmarkt wie vorgeschlagen in die Kurt-Schumacher-Allee verlegen? Dass die Besucher ihn dann nicht mehr finden, ist Quatsch. Dass die Gastronomen, die Einzelhändler und der Wochenmarkt damit raus aus der Geschichte sind, auch. Gastronomen könnten als Zugeständnis keinen Glühwein oder Bratwürste vor ihren Türen anbieten. Die Einzelhändler spendieren künstliche Fackeln, die die Wege von der Altstadt zum Weihnachtsmarkt säumen. Die Wochenmarkt-Fieranten kaufen einen Schwung Christkindlmarkt-Taler im Wert von je 1 Euro auf, um sie als Besuchsanreiz ihren Einkäufern in die Papiertüten zu stecken, der Stadtmarketingverein lässt den Nikolaus durch den Park radeln.

Es herrscht Ausnahmezustand. Das haben wir alle gelernt. Die Bereitschaft den Christkindlmarkt ausnahmsweise woanders zu besuchen, dürfte demnach heuer so hoch sein wie noch nie.

Im Winter gibt es in Weiden nicht genug Platz

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.