16.08.2020 - 10:36 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Handgemachter Blues auf der "Eventwiesn" im Weidener Schätzlerbad

Zwei Blues-Konzerte in Folge waren vielleicht doch etwas viel für die „Eventwiesn“ im Schätzlerbad. Am Freitag war die Wiesn erstmals nicht ganz gefüllt.

Die Stompin' Blues Pickers entern die Bühne bei der "Eventwiesn" im Schätzlerbad.
von Helmut KunzProfil

Die „Stompin‘ Blues Pickers“ lieferten auf der "Eventwiesn" im Schätzlerbad mit lockeren Kommentaren und feinstem Lagerfeuer-Blues eine durchaus passable Show. Mit viel Herzblut und Emotion erzählte Sänger, Gitarrist und Songwriter Stefan Sommer von Liebe und dem Sinn und Unsinn des Lebens. An seiner Seite erzeugte Wolfgang Weber an der Blues-Lead-Gitarre den authentischen Drive und setzte gekonnte Gitarrenriffs. Ursulan Neumann zeichnete im Hintergrund am Cajon für die Percussion verantwortlich. „Come a little closer“, „We need Love“, „Call on me“. Zu Gehör kam Blues-Material im Stil von Calvin Russel und Ryan Adams. Was haben wir daraus gelernt? Während Deutsche ihre Pizzen im Restaurant möglichst schnell hinunterschlingen, entpuppen sich die Italiener als Genussmenschen. Aber erstmals waren am Freitag die Abstände zwischen den Besuchern größer als dies coronabedingt nötigt gewesen wäre. Zwei Blues-Konzerte in Folge waren vielleicht doch etwas zu viel für die Kulturreihe im Schätzlerbad. Positiv: die abendlichen Mücken-Besuche hielten sich in Grenzen.

Veranstalter Andreas Dippl sammelt mit seinem Leuchtwagen im Publikum Geld für die Band.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Videos aus der Region

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.