11.10.2020 - 13:14 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Giovanni Weiß/Sandro Roy/Joel Locher-Trio mit Pianist Jermaine Landsberger auf Jazz-Zirkel-Bühne

Das Giovanni Weiß/Sandro Roy/Joel Locher-Trio mit Special-Guest Jerome Landsberger am Piano.
von Helmut KunzProfil

Wie kaum ein anderer Jazz-Violinist lotet der junge Shooting-Star der Szene, Sandro Roy, die komplette Bandbreite und Ausdrucksmöglichkeit des Stils aus. Bestes Beispiel ist die Umkehr des Steve-Wonder-Hits „You Are The Sunshine Of My Life“ vom allerfeinsten Bossa-nova zur fantastischen Jazz-Interpretation, die voller Spontaneität und urwüchsiger Kraft daherkommt. Zumal der 26-Jährige die Nummer im Zusammenspiel mit dem renommierten Gitarristen und Echopreisträger Giovanni Weiß virtuos in den Raum zu schleudern weiß. Stellenweise geradezu kammermusikalisch zelebrierte Souveränität und immer wieder Szenenapplaus.

Im „Bistrot Paris“, der Heimstätte des Weidener Jazz-Zirkels, finden am Samstagabend 40 Musikbegeisterte Platz. Ein Draufzahlgeschäft für den Verein. „Aber wir wollen den Jazz in Weiden auf jeden Fall weiter betreiben.“, sagt Zirkel-Chef Reinhard Roth.

Die Musik reißt mit. Die Leute klatschen, als wären es 150. Man spürt regelrecht die Freude der Musiker, endlich wieder miteinander spielen zu können. Angekündigt war eigentlich das Martin Taylor/Sandro Roy/Joel Locher-Trio. Aber Corona fordert auch von Veranstaltern Flexibilität. So musste der britische Gitarrist Taylor wegen drohender Quarantäne absagen. Statt seiner sitzt jetzt als hervorragender Ersatz der Gypsyjazz-Gitarrist Weiß auf dem Hocker und ergießt sich dort in einem wahren Spielrausch.

Zu vorgerückter Stunde gesellt sich mit Jermaine Landsberger, der in Weiden längst eine eigene Fangemeinde hat, zur Runde und macht das Trio zum Jam-Quartett. Beachtlich ist auch die Leistung des schweizerisch-deutschen Kontrabassisten Joel Locher.

Gespielt werden vor allem spontan improvisierte Standards aus dem "Great American Songbook", die von der Band im speziellen Gypsy-Rhythmus aufbereitet werden. Im Mittelpunkt stehen Zweierschlag und Groove, produziert von der begleitende Schlaggitarre, die jedes Schlagzeug überflüssig macht. Gemeinsam präsentieren die Vier mit viel Spielfreude eine Hommage an die Gypsy-Legende, den Geiger Stephane Grappelli.

Der junge Shooting-Star der Szene Sandro Roy an seiner Geige.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.