06.08.2021 - 13:11 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Freier Eintritt für Schüler und Studenten im Keramikmuseum

Urlaub in der Region muss nicht langweilig sein: Auch im Internationalen Keramikmuseum in Weiden gibt es in den Ferien für Schüler und Studenten eine besondere Aktion.

(Von links) Konstantin Thomas (Die Keramischen), Stefanie Dietz (Museumsleiterin), Petra Vorsatz (Stadtarchiv), Oberbürgermeister Jens Meyer und Sabine Guhl (Leiterin Regionalbibliothek) hissen die Fahnen vor dem Keramikmuseum in Weiden.
von Kathrin Moch Kontakt Profil

Wer auf der Suche nach Ferienerlebnissen in der Oberpfalz ist, kann auch beim Internationalen Keramikmuseum in Weiden fündig werden. Dort organisieren "Die Keramischen" während der Sommerferien vom 30. Juli bis 12. September freien Eintritt für Schüler und Studenten. Nach der langen Zeit der Schließung wegen der Corona-Pandemie ist das Museum erst seit Kurzem wieder geöffnet. Die Besucher dürfen sich auf kulturelle Schätze aus aller Welt freuen. Der zweite Vorsitzende des Fördervereins, Jürgen Prüll, erklärt: "Die Aktion ist vielleicht in diesem Jahr noch mehr benötigt, schließlich bleiben immer noch viele Familien in den Ferien daheim."

Passend zum Beginn der Aktion übergaben "Die Keramischen" gesponserte Fahnen für das Museum und den Waldsassener Kasten. Eigentlich hätten die Fahnen schon im vergangenen Jahr zum 30-Jährigen Jubiläum an das Museum gehen sollen, erklärt Prüll. "Aber wegen Corona war das leider bis jetzt nicht möglich." Eine dritte Fahne für die Regionalbibliothek sponserte die Stadt Weiden. Oberbürgermeister Jens Meyer, die Leiterin der Regionalbibliothek Sabine Guhl und die Leiterin des Internationalen Keramik-Museums Stefanie Dietz hissten zusammen mit dem Vorsitzenden der Keramischen, Konstantin Thomas, die Fahnen. Jürgen Prüll erklärt: "Durch die neuen Fahnen möchten wir auch die öffentliche Wahrnehmung für diese tollen Einrichtungen stärken." Die Fahnen sollen solange es das Wetter erlaubt hängen bleiben.

Das zweitschönste Museum der Oberpfalz

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.