30.07.2021 - 18:22 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Flutkanal-Prozess: Oberstaatsanwalt fordert 6 Jahre Haft

Im Flutkanalprozess um den Tod des 21-jährigen Moritz G. hat Oberstaatsanwalt Bernhard Voit das erste Plädoyer gehalten. Er fordert Haftstrafen für alle drei Angeklagten.

Oberstaatsanwalt Bernhard Voit.
von Christine Ascherl Kontakt Profil

Im Prozess um den Ertrinkungstod des 21-jährigen Moritz G. im Weidener Flutkanal ist das erste Plädoyer gehalten worden. Um 18.10 Uhr forderte Oberstaatsanwalt Bernhard Voit 6 Jahre Haft für den 24-jährigen „besten Freund“ des Ertrunkenen, 5 Jahre für die weibliche Angeklagte (22) und 4,5 für den 24-jährigen Fahrer der Gruppe. Das Delikt: Aussetzung mit Todesfolge.

Der ganze Bericht zum Prozesstag folgt.

Zum ausführlichen Bericht über das Plädoyer des Staatsanwalts

Weiden in der Oberpfalz

Das Anfang Juli erwartet Urteil im Flutkanal-Prozess wurde verschoben

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.