31.07.2021 - 09:20 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ferienaktion Weiden: Spielwagen schafft es nach 20 Jahren nicht mehr durch den TÜV

Der bunte Spielwagen des Stadtjugendrings ist eine Institution und hat viele Jahre auf dem Buckel. Jetzt wird das Fahrzeug mit allen Ehren ausgemustert. Sein Nachfolger wird bereits erwartet.

Nach 20 Jahren im Dienst der Ferienaktion muss ein neuer Spielwagen her. Nico Erhardt (links) und Florian Graf vom Jugendzentrum fällt der Abschied schwer.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Wenn der Spielwagen durch die Stadt rollt, dann bleiben nicht nur Kinder stehen und winken hinterher. Auch viele erwachsene Weidener verbinden mit dem bunten Transporter mit dem auffälligen Wimmelbild Kindheitserinnerungen. 1981 fuhr der Wagen das erste Mal zur Ferienaktion die Spielplätze in den Stadtteilen an, um in den großen Sommerferien Spiel und Spaß zu den daheim gebliebenen Kindern zu bringen. Gemeinsam Fußballspielen, basteln, herumtollen und Geschichten lauschen. Die Eltern wussten in den Jahren ihre Kleinen bestens betreut. Vom aktuellen Spielwagen gilt es nun, sich zu verabschieden, nicht aber von der Institution. Die besteht im 40. Jubiläumsjahr weiter. Ab Dienstag, 3. August, startet ein Ersatz-Spielmobil zur obligatorischen Spielplatztour.

Störrisch, aber mit Charme

Spielwagenbetreuer Nico Erhardt und sein Kollege Florian Graf vom Jugendzentrum (Juz) nahmen in dieser Woche ihren ganz persönlichen Abschied von der "bunten Kiste" und schwelgten in Erinnerungen. Sie möchten den "Kofferaufbau" abmontieren und beim Juz aufstellen. "So bleibt er uns erhalten und erfüllt als Lagerraum noch seinen Zweck", sagt Erhardt. Das Fahrgestell soll verkauft werden. "Eigentlich sieht der Wagen gar nicht so schlecht aus", sagt Graf. "Der Rost hat uns nie gestört." "Aber die Batterie", lacht sein Kollege. Die habe regelmäßig den Geist aufgegeben, vor allem wenn der Spielwagen nach langer Standzeit aus dem Winterquartier auf dem Gelände des städtischen Bauhofs geholt wurde. "Irgendwie sind wir schon viel mit ihm gefahren, aber eben immer nur kurze Strecken, und dann stand er wieder", erzählt Erhardt. Einmal sprang er auf dem Parkplatz beim Rathaus nicht mehr an und die Feuerwehr musste zum Überbrücken anrücken. Mit einem Lächeln im Gesicht, als sie den Spielwagen erkannten.

Neuer Spielwagen bestellt

Doch nach 20 Jahren Dienstzeit ist nun endgültig Schluss. Das damals gebraucht gekaufte Auto war einfach nicht mehr durch den TÜV zu bekommen. Gut, dass ein neues rechtzeitig bestellt wurde. 50 000 Euro gibt die Stadt Weiden als Zuschuss. "Doch jetzt hängt der Nachfolger bei der Montage fest. Lieferschwierigkeiten beim Kofferaufbau", sagt Nico Erhardt, und schnauft durch. "Der Hersteller stellt uns einen Ersatz zur Verfügung. Die Spielwagenaktion kommende Woche ist nicht gefährdet. Das ist das Wichtigste. "

Die Erinnerungen an eine störrische Gangschaltung, durchgesessene Polster, Klebereste einer rosafarbenen Plüschverkleidung in der Fahrerkabine und etliche Beulen im Lack bleiben. "Ich glaube, jeder von uns hat da schon eine Delle reingefahren", sagt Graf. "Kein Wunder, wenn der 7,5-Tonner nicht durch die Einfahrt zum Spielplatz passt." Mit dem neuen Fahrzeug sollte das in Zukunft kein Problem mehr sein. "Der wird etwas kleiner sein, aber wieder mit einem Kofferaufbau, und mit 3,5 Tonnen darf ihn auch jeder unserer Mitarbeiter fahren", freut sich Nico Erhardt. Gedanken machen sich die Juz-Mitarbeiter bereits über seine Gestaltung. "Er muss auf jeden Fall wieder bunt werden." Damit auch weiterhin groß und klein sich nach ihm umschauen.

Stadtjugendring Weiden startet Ferienprogramm

Weiden in der Oberpfalz
Service:

Der Spielwagen kommt

Von 13 bis 16 Uhr auf den jeweiligen Spielplätzen.

  • Dienstag, 3. August: Fichtestraße/Rehbühl
  • Mittwoch, 4. August: Stadtbad
  • Donnerstag, 5. August: Am Linder/Rothenstadt
  • Dienstag, 10. August: "Neue Mitte" Stockerhut
  • Mittwoch, 11. August: Westfalenstraße/"Krumme Äcker"
  • Donnerstag, 12. August: Max-Reger-Park (Pavillon)
  • Freitag, 13. August: Hofackerstraße/Neunkirchen
  • Dienstag, 17. August: Sauerdornweg/Weiden-West
  • Mittwoch, 18. August: Moosfurt/Merklsteig
  • Donnerstag, 19. August: Im Ibelnest/Weiden-Ost
  • Dienstag, 24. August: Waldspielplatz
  • Mittwoch, 25. August: Tulpenweg/Mooslohe
  • Donnerstag, 26. August: Ulmenweg/Hammerweg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.