08.06.2021 - 16:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Erste Schwimmer im Schätzler-Weiher: Stadtbad und WTW müssen warten

Die Weidener Badefans dürfen wieder ins Wasser. Allerdings vorerst nur in den Weiher des Schätzlerbades. WTW und Stadtbad hingegen müssen noch warten - aus unterschiedlichen Gründen.

Ohne Hut fast nicht zu erkennen: "Wyman" Johann Zitzmann vom Hammerweg fühlt sich im Weiher des Schätzlerbades so wohl wie als Musiker auf der Bühne. Seit Montag ist der Weiher geöffnet.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Gut 2500 Besucher dürften gleichzeitig das Schätzlerbad nutzen, erklärt Vizevorsitzender Klaus Kunz. Beim wechselhaften Wetter zum Wochenanfang machten sich die Schwimmer jedoch noch rar. Der Schwimmverein kann ihnen zumindest den Weiher anbieten, der zunächst von 11 bis 20 Uhr geöffnet ist.

Gute Wasserqualität

Schon in der vergangenen Woche nahm das Gesundheitsamt Wasserproben im Schätzlerbad. "Unsere Qualität ist top", so Kunz. Die Gaststätte im Schätzlerbad erwartet wieder ihre Gäste. Auch die Beachvolleyball-Anlage des Turnerbundes kann bespielt werden. Geschlossen sind allerdings noch die Minigolfanlage, das Wellenbecken und alle Wasserrutschen. Der Zeltplatz ist ebenfalls zu, da die Sanitäranlagen nicht geöffnet sind.

Die Reparaturarbeiten an Senioren- und Sportbecken kommen gut voran. Hier geht Kunz davon aus, dass spätestens zum 1. Juli die Anlagen auf dem 17 Hektar großen Gelände des Schätzlerbades im vollen Umfang benutzt werden können.

Teile der WTW ab 21. Juni offen

Die am Freitag von der Bayerischen Staatsregierung bekannt gegebenen Maßnahmen ermöglichen es nun auch Bädern, wieder ihre Pforten zu öffnen. "Allerdings fehlen uns dazu die entsprechenden Ausführungsbestimmungen, wie etwa die notwendigen Hygienemaßnahmen. Es ist immer noch schwierig", klagt Stadtwerkeleiter Johann Riedl, der voller Ungeduld auf Post aus München wartet. Dennoch sei die Freude bei den Stadtwerke groß, dass nach der langen Corona-Zwangspause die Wiedereröffnung der WTW bevorstehe.

"Ab Mittwoch, 21. Juni, geht es mit dem Sport-und Springerbereich los. Die weiteren Teilbereiche wie Innentherme und die Saunalandschaft werden schrittweise zeitnah folgen." Voraussetzung sei dabei jedoch, dass die Inzidenz-Zahlen in Weiden stabil unter 100 blieben.

Sobald die genauen Vorgaben für die Öffnung durch die Bayerische Staatsregierung bekannt sind, werden die Stadtwerke detailliert über den Ticketerwerb, etwaige Zeitfenster sowie die geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften informieren, kündigt Riedl an.

Kein Wasser im Stadtbad

Noch Geduld brauchen die Freunde das Stadtbades. Der Seitenarm der Waldnaab ist noch nicht angestaut. Zwar wäre nach den zahlreichen Regenfällen genügend Wasser da, um die Flächen zu füllen. Aber aufgrund von Lieferengpässen bei bestimmten Materialien, die nötig sind, um die Vorgaben aus dem Fachgutachten zu erfüllen, müssen der Bauhof und Stadt Weiden mit der Öffnung noch warten. Die Grünanlagen des Stadtbads können -entsprechend der "Corona-Vorschriften" genutzt werden.

Schätzlerbad-Becken bald repariert

Weiden in der Oberpfalz
Der Nebenarm der Waldnaab ist noch nicht angestaut: Das Wasser der Stadtbades erreicht noch nicht mal die Treppenanlage.
Hintergrund:

Baden im Weiher

  • Bereits 22 Grad warm ist das Wasser im Schätzlerbad-Weiher. Tendenz leicht steigend
  • Auf die Schwimmer wartet eine Wasserfläche von 240 mal 120 Metern und unterschiedlicher Tiefe
  • Eintritt: Drei Euro für Erwachsene, 2,50 für Schüler, Studenten und Anzubis, 2 Euro für Kinder und Jugendliche von 7 bis 17 Jahren

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.