11.11.2020 - 11:15 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Drogenschmuggel in Weiden aufgedeckt: Fünf Festnahmen

Eine größere Gruppe mutmaßlicher Drogenschmuggler ging der Kriminalpolizeiinspektion Weiden ins Netz. Darunter auch der mögliche Drahtzieher.

In Weiden klicken die Handschellen für eine Gruppe mutmaßlicher Drogenschmuggler.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Der Kriminalpolizei Weiden gelang es, einen Schmuggel von mehreren Kilogramm Marihuana aufzudecken. Fünf Männer und Frauen aus der Region wurden festgenommen. Es ist das Ergebnis monatelanger Ermittlungsarbeit.

Seit Sommer 2020 ermittelten die Beamten des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizeiinspektion Weiden gegen eine Gruppierung wegen des Verdachts der Einfuhr und des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, teilt die Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberpfalz mit.

Der erste Schlag gegen die Gruppe gelang den Ermittlern bereits am 15. August, als das Auto eines Verdächtigen auf der Rückfahrt aus dem Ausland kontrolliert wurde. Im Fahrzeug fanden die Beamten über ein Kilogramm Marihuana, das mutmaßlich aus der Tschechischen Republik geschmuggelt wurde. Die Personen im Fahrzeug, zwei 19- und 26-jährige Männer aus Weiden sowie eine 24-jährige Frau aus Tirschenreuth, wurden festgenommen und nach Erlass von Untersuchungshaftbefehlen in verschiedene bayerische Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Die Kripo weiden stellte verschiedene Beweismittel sicher, darunter mehrere Kilo Marihuana.

Weitere Festnahmen

Die Ermittlungsarbeit lief unterdessen weiter, um den möglichen Auftraggeber des Schmuggels zu ermitteln und die Lieferwege nachzuvollziehen. Am Montag, 9. November, fuhr schließlich der mutmaßliche Drahtzieher, ein 27-jähriger Weidener, persönlich nach Tschechien. Nach seiner Rückkehr in Deutschland wurde er kontrolliert. Dabei fanden die Beamten erneut über ein Kilogramm Marihuana im Fahrzeug. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer saß. Sowohl er, als auch seine 23-jährige Beifahrerin, wurden vorläufig festgenommen.

Für beide Personen wurde Untersuchungshaft angeordnet. Ihnen wird unter anderem die illegale Einfuhr von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zu Handelszwecken zur Last gelegt.

Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizeiinspektion Weiden in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Weiden.

Unfallträchtige Stellen in der Region

Amberg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.